Das FR-Logo ist ein bisschen wie das GTI-Emblem von VW. Und so ist es nur logisch, dass bei einem solchen Kürzel der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner aus dem VW-Konzern zum Einsatz kommt. Seit 2006 gab es auch den Altea FR – also einen Mini-Van mit 200 PS (ab 2009 dann mit 211 PS). Schluss war erst 2015, als die gesamte Altea-Baureihe eingestellt wurde. Sie wollen einen Altea FR auf der Straße erkennen? Halten Sie nach Alteas mit einem Doppelauspuff samt 70-Millimeter-Rohren, 17- oder 18-Zoll-Felgen sowie Bi-Xenon-Scheinwerfern Ausschau.