Anfang der 1970er Jahre suchte Volvo nach Möglichkeiten, das Modellprogramm um Kleinwagen zu erweitern. So übernahm Volvo Ende 1972 ein Drittel der Anteile der niederländischen DAF Car BV, die damals als innovativer Kleinwagenhersteller galt. Bereits 1958 ließ DAF eine stufenlose CVT-Automatik in Großserie gehen. 1975 wurde aus dem DAF 66 der Volvo 66 entwickelt und als zweitürige Stufenhecklimousine und als dreitüriger Kombi angeboten.