8:06,30 Minuten brauchte der aktuelle Focus RS für die 20,8 Kilometer. Klingt an sich richtig schnell. Und ist dennoch mehr als 20 Sekunden hinter dem aktuellen Kompaktsport-Spitzenreiter. Trotz 350 PS und Allradantrieb. Wer einmal am Steuer des Kölner Driftwunders sitzt, dürfte sich darüber allerdings nicht allzu lange grämen.