Als die zweite Generation des Ford Focus RS im Jahr 2009 die große Bühne betrat, waren die Sportwagenfans geschockt. Im positiven Sinne, versteht sich. Von der beinahe obszönen Optik, von all dem Grün (es gab auch blaue und weiße RS) und von der Tatsache, dass Ford 305 PS und 440 Newtonmeter in einen Fronttriebler packte.