Uff, sofort verfügbarer Vorführwagen per Mobile.de gesichtet! Privatkunden können sich auf den schicken, Quarz Silber farbenen Opel Mokka 1.2 Turbo 96kW Ultimate für nur 249 Euro im Monat brutto freuen. Der Vorführwagen ist im September 2021 zugelassen worden und bisher erst 9.450 Kilometer gefahren.

Es handelt sich um eine deutsche Ausführung mit Ottomotor, der auch E10-geeignet ist. Ausstattungstechnisch lässt der Opel Mokka nichts vermissen. Für den Komfort sorgen eine Sitzheizung, eine Lenkradheizung und eine Klimaautomatik. Entspanntes Fahren liefern ein Navigationssystem und ein Abstandstempomat.

Einparken muss ebenfalls keine Sorgen bereiten. Es gibt eine Einparkhilfe vorn und hinten und eine Rückfahrkamera mit 180 Grad Umgebungsansicht. Die komplette Ausstattung gibt es beim Anbieter.

Achtung, Voraussetzung für diesen tollen Preis ist: Ihr müsst im Besitz eines Fremdfabrikats sein, das bereits sechs Monate auf euch zugelassen ist. Diesen Preis gibt es also nur als Eroberung.

SUV als manueller Schalter


Das SUV, das zum Stellantis-Konzern gehört, fährt mit einem R3-Ottomotor mit Turbolader sowie mit einem Vorderradantrieb, einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe und einer Leistung von 130 PS. Der Tank misst 44 Liter und kann auch E10 reinpumpen. 9,1 Sekunden braucht der Mokka, um aus dem Stillstand die 100 km/h zu knacken. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 202 km/h ausgeschrieben.

Die Laufzeit beträgt 36 Monate bei einer Gesamtfahrleistung von 30.000 Kilometern.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick: 

 

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.