Ihr habt keine Lust auf lange Lieferzeiten? Dann sichert euch einen von vielen sofort verfügbaren Lagerwagen bei mobile.de. Dort haben wir den Ford Focus 1.0 EcoBoost ST-Line MHEV für monatlich 273,06 Euro brutto entdeckt. Durch die Ausstattungslinie ST-Line bekommt der Ford Focus einen sportlichen Look.

Zur Sonderausstattung gehört das Winter-Paket, das Family-Paket 2, das Fahrerassistenz-Paket 1, eine Anhängevorrichtung, Vorbereitungs-Set und dunkel getönte Scheiben im Font.

Die Gesamtkosten der Kompaktklasse betragen 13.896,88 Euro brutto.

Effizientes Antriebskonzept mit einem Mild-Hybrid-System


Unter der hübschen Front des Ford Focus verbirgt sich ein Dreizylinder-Ottomotor mit 1,0-Liter Hubraum, Direkteinspritzung und ein Turbolader. Der Verbrennungsmotor wird von einem Mild-Hybrid-System bestehend aus einem 48-Volt-Bordnetz unterstützt. Zusammen ergibt das eine Systemleistung von 125 PS mit einem Drehmoment von 210 Nm. Geschaltet wird manuell, durch ein 6-Gang-Schaltgetriebe. In 10,2 Sekunden überwindet die Kompaktklasse die 100 km/h aus dem Stillstand und kann maximal 200 km/h schnell fahren. Der kombinierte Verbrauch wird mit 5,3 Liter auf 100 Kilometer angegeben.

Das Angebot wurde mit einer Leasinglaufzeit von 48 Monaten und 10.000 Kilometer Laufleistung in Jahr berechnet.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick: 

 

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.