Mehr Power für den offenen Bayern ...

Auch wenn wir es mal wieder mit einem etwas verregneten Sommer hier in Deutschland zu tun haben, ist die warme Jahreszeit trotzdem irgendwie da. Und dafür rollte im vergangen März die Cabriolet-Variante der aktuellen BMW 4er-Generation in die Ausstellungsräume der entsprechenden Händler.

So auch die – vom brandneuen M4 Competition M xDrive Cabrio einmal abgesehen – Speerspitze der Open Air-4er: der BMW 440i, welcher von einem werksseitig 374 PS und 500 Nm leistenden 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Twin-Scroll-Turbolaufladung doch schon durchaus souverän angetrieben wird.

Aber weil man sich bekanntlich an nichts so schnell gewöhnt wie an Motorleistung, und das auch die Tuner von Dähler Competition wissen, haben die Schweizer zwei unterschiedliche Power-Upgrades für B58B30TÜ1 in der Hinterhand.

Bildergalerie: Dähler Competition Line BMW M440i Cabriolet

Das Stufe 1-Upgrade sorgt für satte 430 PS und einen Drehmoment-Berg von mächtigen 610 Nm. Dähler-üblich mit WLTP-Euro6d-Prüfung, EU-Homologation sowie verlässlicher Ergänzungsgarantie zur Werksgarantie. Gleichfalls mit den umfangreichen Freigaben und Garantien abgesegnet sind – wahlweise in Kombination miteinander oder solo – die speziell für den Einsatz an mit Ottopartikelfiltern ausgerüsteten Fahrzeugen entwickelte Edelstahlabgasanlage mit keramikbeschichteten 90-Millimeter-Doppelendrohren sowie einem Eventuri-Ansaugsystem.

Darüber hinaus offeriert Dähler eine CAN-Bus-gesteuerte Auspuffklappensteuerung: Sie lässt maximalen Sound auf Knopfdruck zu – unabhängig von Fahrmodus, Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereich. Für Zeitgenossen, denen die Stufe 1-Leistungssteigerung noch nicht ausreicht, steht ein noch stärkeres Uprade bereit: Die Stufe 2 generiert bis zu 455 PS und 640 Nm und befindet sich bereits in Vorbereitung.

Die Qual der Wahl lässt der Tuner hinsichtlich der Entscheidung für Fahrwerks-Upgrades und Rad/Reifen-Kombinationen: Während der explizit auf das elektronische Dämpfersystem (ECD) des BMW M440i abgestimmte Sportfedernsatz in der Hauptsache eine geduckte Optik erzeugt und durch die Absenkung des Fahrzeugschwerpunkts dessen Kurvenverhalten etwas optimiert, erlaubt das alternative Competition-Gewindefahrwerk mit seinen Optionen zur Höhen- sowie Dämpfungsjustage in Druck- und Zugstufe ein individuelles Setup ganz nach dem Einsatzzweck des Autos.

Optisch offeriert Dähler verschiedene 20-Zoll-Felgen. Ergänzend werden Außenspiegelkappen im M-Style, welche optional aus Echtcarbon gefertigt sind, die Lackfarbe "Dravitgrau metallic" und zwei fortführende Frontsplitter angeboten. Die Preise erfahren Sie auf der Website des Unternehmens.