Die London Electric Vehicle Company wird ihr Angebot erweitern und künftig nicht mehr nur auf Taxis und Lieferwagen setzen, denn das Unternehmen hat sein erstes Wohnmobil angekündigt. Die Auslieferungen sollen noch in diesem Jahr beginnen.

Der neue elektrische LEVC e-Camper basiert dabei auf dem VN5-Van des Unternehmens und nutzt den gleichen Antriebsstrang, der einen Elektromotor mit einem benzinbetriebenen Range Extender kombiniert.

LEVC behauptet, dass der e-Camper die gleiche Reichweite wie der VN5 bietet, wobei der Antriebsstrang eine rein elektrische Reichweite von 98 Kilometern bietet. Der Benzinmotor erweitert den Radius dann auf 489 km, obwohl er die Räder nicht direkt antreibt. Der elektrifizierte Teil ermöglicht es dem Camper, an Orten mit begrenzter Ladeinfrastruktur zu fahren und gleichzeitig ein wenig umweltfreundlicher zu sein.

Der Antrieb ist sicherlich eine Attraktion und mit dem Strang des BMW i3 mit Range Extender vergleichbar. Wenn LEVC aber vergessen hat, die Camping-Basics einzupacken, dann bringt die beste Verbrenner-E-Motor-Kombination nichts.

Bildergalerie: LEVC e-Camper

Es sieht jedoch nicht so aus, als hätte LEVC irgendetwas vergessen. Dank des Aufstelldaches, in das ein Schlafplatz für zwei Personen integriert ist, kann der Camper bis zu vier Personen aufnehmen. Die Sitzbank in der zweiten Reihe lässt sich nämlich ebenfalls zum Doppelbett umbauen. Zur weiteren Ausstattung gehören eine integrierte elektrische Küchenzeile und ein zentraler Klapptisch. Er hat nicht den ganzen Schnickschnack an Bord, aber für ein Reisemobil ist er mit vielen und allen nötigen Funktionen ausgestattet.

Die Auslieferung beginnt laut Hersteller im vierten Quartal diesen Jahres und interessierte KäuferInnen können sich bei LEVC anmelden, um in den kommenden Monaten mehr über das neue Modell zu erfahren. Die Preise für den LEVC e-Camper beginnen bei 73.000 Euro.

Extras soll es aber auch geben: Gepäckträger für Surfbretter, Fahrräder und andere Ausrüstungsgegenstände sind hier nur ein Beispiel. Zu den Upgrade-Optionen gehören auch eine große Auswahl an Lackfarben, farbige Stoßstangen und Leichtmetallräder. LEVC möchte von dem wachsenden Wohnmobil-Trend profitieren und scheint dafür ein interessantes Produkt in den Händen zu halten.