Grundlage des Roadsters ist der 718 GTS 4.0

Porsche feiert den 25. Geburtstag des Boxster mit einem besonderen Jubiläumsmodell: dem Boxster 25 Jahre. Die weltweit auf 1.250 Exemplare limitierte Edition basiert auf dem 294 kW (400 PS) starken GTS 4.0 mit Sechszylinder-Boxermotor. Sie greift zahlreiche Designmerkmale jener Studie namens Boxster auf, die 1993 auf der Detroit Motor Show die Erfolgsgeschichte des offenen Zweisitzers einläutete.

Die optisch kaum veränderte Serienversion ging 1996 an den Start und tritt heute, nach mehr als 357.000 produzierten Einheiten, in vierter Generation an.

Zu den prägnantesten Merkmalen des Sondermodells zählt die neuinterpretierte Farbe "Neodyme": Dieses kupferartig schimmernde Braun setzte bereits bei dem wegweisenden Ausstellungsstück von 1993 einen spannenden Kontrast zur Grundfarbe GT-Silbermetallic. In der Sonderedition kommt es an der Frontschürze, den seitlichen Lufteinlässen mit Monosteg sowie bei den Schriftzügen und den zweifarbigen 20-Zoll-Leichtmetallrädern zum Einsatz.

Porsche bietet den Boxster 25 Jahre auch in GT-Silbermetallic an. Darüber hinaus stehen Tiefschwarzmetallic und Carraraweißmetallic zur Wahl. Ein weiteres markantes Element ist der Tankdeckel mit Porsche-Schriftzug aus dem Exclusive Design-Programm. Er erstrahlt ebenso in Aluminium-Optik wie die hochglänzenden Endrohre der Sportabgasanlage. Der Frontscheibenrahmen ist in Schwarz abgesetzt.

Porsche Boxster (1996)
Porsche Boxster (1996)

Ganz im Sinne des historischen Originals kombiniert das Sondermodell eine bordeauxrote Leder-Innenausstattung mit einem roten Stoffverdeck. Das Verdeck trägt den geprägten Schriftzug "Boxster 25". Alternativ ist beides auch in Schwarz erhältlich. Neben vielem anderen gehören das Interieur-Paket Aluminium, 14-fach elektrisch verstellbare Sportsitze, Einstiegsleisten mit „Boxster 25“-Schriftzug und das beheizbare GT-Multifunktions-Sportlederlenkrad zum erweiterten Serienumfang.

Faszination pur liefert der Antrieb der Jubiläumsedition: Der 4,0 Liter große Sechszylinder-Boxer des 718 Boxster GTS 4.0 kommt in einer leistungsgesteigerten Variante auch im puristischen 718 Spyder zum Einsatz. Porsche bietet den Boxster 25 Jahre mit manuellem Sechsganggetriebe und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) an.

Porsche Boxster 25 (2021)

Das Sondermodell erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 293 km/h und sprintet in Kombination mit der automatisierten Schaltbox und dem serienmäßigen Sport Chrono-Paket in 4,0 Sekunden von null auf 100 km/h.

Das Porsche Active Suspension Management-Sportfahrwerk (PASM) inklusive Tieferlegung um zehn Millimeter und das Porsche Torque Vectoring (PTV) mit mechanischer Hinterachs-Quersperre sind ebenfalls serienmäßig an Bord. 

Der neue Boxster 25 Jahre ist ab sofort bestellbar und rollt Ende März 2021 zu den Händlern. In Deutschland beginnen die Preise bei 94.986 Euro – einschließlich Mehrwertsteuer und mit länderspezifischer Ausstattung.

Bildergalerie: Porsche Boxster 25 (2021)