Neue Plug-in-Hybride auf Basis des 1,3-Liter-Turbos nun bestellbar

Seit dem Frühsommer 2020 bietet Jeep Plug-in-Hybrid-Versionen des Renegade und Compass an. Erste Details zur Technik des Renegade 4xe und Compass 4xe gab es bereits im Februar, seit nun stehen die beiden Autos in der Preisliste. Bestellbar sind die beiden Autos seit 21. Juli.

Beide Modelle gibt es in zwei Leistungsstufen: 190 und 240 PS. In allen Fällen arbeiten ein 1,3-Liter-Turbobenziner und ein Automatikgetriebe an der Vorderachse. Die Hinterachse wird von einem 60-PS-Elektromotor (44 kW) angetrieben. So ergibt sich ein Allradantrieb - was auch die Bezeichnung 4xe erklärt. Je nachdem, ob ein Benziner mit 130 oder 180 PS eingebaut wird, ergeben sich die besagten 190 oder 240 PS Systemleistung.

Jeep Renegade 4xe und Compass 4xe
4xe-Layout: Verbrenner vorne (im Bild rechts), E-Motor hinten

Der E-Motor bringt ein Drehmoment von 250 Newtonmeter, der Verbrenner steuert (in beiden Leistungsstufen) 270 Nm bei. Die elektrische Reichweite beträgt stets 50 Kilometer (NEFZ), die Höchstgeschwindigkeit im Elektromodus liegt für allen vier Autos bei 130 km/h. Die CO2-Emissionen nach NEFZ-Norm liegen sämtlich unter 50 Gramm pro Kilometer. Alle 4xe-Varianten erfüllen bereits die Abgasnorm Euro 6d.

  Motoren 0-100 km/h / Vmax Basispreis (Ausstattung)
Renegade 4xe 190 PS 130 PS + 44 kW/60 PS 7,5 Sek. / 182 km/h 37.237 Euro (Limited)
Renegade 4xe 240 PS 180 PS + 44 kW/60 PS 7,1 Sek. / 199 km/h 41.526 Euro (S/Trailhawk)
Compass 4xe 190 PS 130 PS + 44 kW/60 PS 7,9 Sek. / 183 km/h 41.136 Euro (Limited)
Compass 4xe 240 PS 180 PS + 44 kW/60 PS 7,3 Sek. / 200 km/h 45.425 Euro (S/Trailhawk)

Bildergalerie: Jeep Compass 4xe und Renegade 4xe

Alle Versionen besitzen einen 11,4-kWh-Akku, der unter den Rücksitzen und im Boden liegt. Dadurch verkleinern sich Kofferraum und Benzintank. Beim Kofferraum ist die Einbuße gering, doch beim Tank dürfte man die Verkleinerung spüren, zumal beim Compass:

  Renegade Compass
Kofferraum (konventioneller Antrieb) 351-1.297 Liter 438-1.387 Liter
Kofferraum (4xe) 330-1.277 Liter 420-1.230 Liter
Tank (konventioneller Antrieb) 48 Liter 55 Liter
Tank (4xe) 36,5 Liter 36,5 Liter

Aufgeladen wird serienmäßig mit maximal drei Kilowatt Ladeleistung. Dann beträgt die Ladezeit 3,5 Stunden. Optional ist eine Erhöhung der Ladeleistung auf 7,4 Kilowatt möglich, was die Ladezeit auf unter zwei Stunden reduziert. Wie bei den meisten Elektroautos und PHEVs lässt sich der Ladevorgang sowohl über das Infotainment-System im Fahrzeug als auch über das eigene Smartphone steuern ("Smart Charging").

Die beiden Modelle wurden Ende Juli mit diesem englischsprachigen Video vorgestellt; lassen Sie sich von dem werbelastigen Beginn nicht abschrecken, Informationen zu den Autos gibt es ab etwa 8:15 min:

Die Fahrmodi heißen Hybrid, Electric und E-Save; diese werden per Taste am Armaturenbrett gewählt. Im E-Save-Modus kann man nochmal per Touchscreen zwischen "Battery Charge" und "Battery Save" wählen - die Bezeichnungen sprechen für sich. Dazu kommt ein Sportmodus und ein Coasting-Button, mit dem man eine erhöhte Rekuperation aktivieren kann, wie im Video erklärt wird. Laut Video gibt es neben dem elektrischen Antriebsmotor noch einen zweiten, der bei der Rekuperation (oder im Battery-Charge-Modus) als Generator genutzt wird, um elektrische Energie zu erzeugen.

Charakteristisch für die Neulinge sind blaue Linien auf der Motorhaube und ein 4xe-Logo am Heck. Zur Serienausstattung gehört ein Typ-2-Ladekabel, ein Typ-3-Kabel ist gegen Aufpreis erhältlich (zumindest beim Renegade). Außerdem bietet Jeep zwei verschiedene Wallboxen an, von denen eine sogar "connected" ist, sich also fernsteuern lässt.

Jeep Renegade 4xe und Compass 4xe

Zur Ausstattung gehören ein 7,0-Zoll-Farbdisplay, das unter anderem den Ladezustand und die Restreichweite anzeigt. Der 8,4-Zoll-Bildschirm des Uconnect-Infotainment-Systems zeigt in den 4xe-Modellen die Energieflüsse, die Fahrhistorie und mehr an.

Wer sich bis zum 9. März registrierte, konnte die beiden Autos ausschließlich als limitierte First Edition mit 240 PS bestellen. Der Jeep Renegade 4xe First Edition kostete 38.800 Euro in der Konfiguration "Offroad". Der entsprechende Compass war in der Konfiguration "Urban" für 43.300 Euro zu haben. Der Kundenvorteil betrug laut Hersteller 2.390 Euro.

Inzwischen werden beide Leistungsstufen und verschiedene Ausstattungen angeboten. Die Modelle werden im italienischen Melfi produziert. Jeep gewährt vier Jahre allgemeine Garantie sowie acht Jahre Garantie auf den Akku.

Bildergalerie: Jeep Renegade/Compass 4xe First Edition