Auch die Werte für Golf TCR und Golf R wurden verraten!

Noch müssen wir uns in Geduld üben, was den neuen VW Golf GTI angeht. Vor dem Frühjahr 2020 wird er nicht debütieren. Doch jetzt weiß man mehr, als Volkswagen lieb sein dürfte.

Ein auf Instagram veröffentlichtes Foto scheint die Leistungsdaten für eine Reihe von Golf-Modellen zu zeigen, einschließlich des GTI, GTI TCR und Golf R. Der GTE und GTD sind ebenfalls aufgeführt. Der Beitrag gibt nicht an, woher das Bild stammt, aber in der oberen rechten Ecke des Bildschirms ist ein Volkswagen-TV-Logo zu sehen. Bei "Volkswagen TV" handelt es sich um Schulungs- und Informationsfilme für den After-Sales-Bereich. Es scheint sich also nicht um ein Fake zu handeln.

Auffallend sind die Bilder der Fahrzeuge. Soweit erkennbar, bekommen Golf GTI und Co. allesamt große Lufteinlässe. GTI, GTD und GTE tragen die "Fünfer-Pasch"-Tagfahrleuchten im Stoßfänger, GTI TCR und R hingegen nicht. Differenzierungen gibt es auch am Heck und bei den Felgen.

Kommen wir zu den geleakten technischen Daten: Der normale Golf GTI erhält die 245 PS des bisherigen GTI Performance. Dieser entfällt offenbar. Mit 300 PS erreicht der kommende GTI TCR das Niveau des aktuellen Golf R. Für dessen Nachfolger gibt die Grafik 245 Kilowatt an, das wären 333 PS. Noch sind auch Gerüchte im Umlauf, nach denen VW einen besonders heißen Golf R plant, der an der 400-PS-Marke kratzt. Allerdings dürfte der R einen Respektabstand zum nächsten Audi RS 3 wahren.

Nicht allzu überraschend sind die Zahlen für die weiteren Kraft-Gölfe: Den GTE hatte VW bereits anlässlich der Golf-Weltpremiere gezeigt. Die Systemleistung des Plug-in-Hybrid beträgt 180 Kilowatt gleich 245 PS. Im GTD kommt der 2.0 TDI zum Zug, er leistet künftig 200 PS.

 

Für die kräftigen Kompakten nennt die geleakte Grafik einen Marktstart im zweiten Halbjahr 2020. "SOP 26/20" bezeichnet beim Golf GTE den Produktionsstart ("Start of Production") in Kalenderwoche 26, das wäre Ende Juni.

Offiziell vorstellen möchte VW den neuen Golf GTI auf dem Genfer Autosalon Anfang März 2020. Ihm zur Seite gestellt wird der GTD. Der GTI TCR wiederum könnte den Golf R zum Goodwood Festival of Speed im Juli 2020 begleiten.