Für den Acker ist dieses Teil aber definitiv nicht geeignet

Es scheint, dass der Rekord für den schnellsten Traktor der Welt in diesen Tagen eine ziemlich ehrenvolle Auszeichnung ist. Bereits 2018, hatte Top Gear einen Weltrekord in dieser Disziplin aufgestellt, indem man auf dem Bruntingthorpe Proving Ground in Großbritannien 140,44 Kilometer pro Stunde erreichte. In diesem Sommer brach der Motorradrennfahrer und TV-Moderator Guy Martin diesen Rekord mit einem JBL Fastrac 8000 Traktor, der auf dem Elvington Airfield in Yorkshire mit 166,72 km/h gemessen wurde. Das war noch nicht genug für das britische Ingenieurbüro: Martin und das Team beschlossen, noch höhere Geschwindigkeiten zu erreichen.

Am 23. Oktober kehrten sie nach Elvington zurück, und Martin verzeichnete eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 217,570 km/h und baute den Rekord mit einer Höchstgeschwindigkeit von 247,35 km/h weiter aus. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist nun als Guinness-Weltrekord für den schnellsten Traktor der Welt registriert. Es ist wichtig zu beachten, dass Guinness für einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord die Durchschnittsgeschwindigkeit von zwei aufeinanderfolgenden Läufen in entgegengesetzte Richtungen verwendet, um variable Bedingungen wie Wind oder Steigung zu berücksichtigen.

Guy Martin ist kein Unbekannter für seltsame Geschwindigkeitsrekorde, da er derzeit Rekorde für die schnellste Geschwindigkeit auf einem schwerkraftbetriebenen Schneeschlitten (134,368 km/h), die schnellste Seifenkiste (137,78 km/h) und die höchste Geschwindigkeit auf einem 'Motorrad an der "Todeswand" (125,77 km/h) hält. Er gibt zu, dass er es einfach mag, "schnell zu sein" und sagt, dass "wenn es etwas ist, das ein bisschen riskant ist, bin ich dafür."

Bildergalerie: Der schnellste Traktor der Welt

Der für den neuen Geschwindigkeitsrekord verwendete JCB-Traktor wird von einem 7,2-Liter-Dieselmotor angetrieben, der modifiziert wurde, um etwa 1.000 PS (746 Kilowatt) und ein Drehmoment von 2.500 Newtonmeter zu liefern. Das ursprüngliche CVT-Getriebe wurde durch ein Sechsganggetriebe ersetzt und eine kleinere, leichtere und aerodynamischere Kabine wurde ebenfalls installiert.

"Es fühlt sich nicht wie ein Traktor an. Von außen sieht es aus wie ein Traktor, aber es fährt nicht wie ein Traktor", sagt Martin.