Auch ein Range Rover Sport SVR spielt mit

Der 25. Film in der James-Bond-Reihe, der im April nächsten Jahres erscheinen soll, wird ein weiteres heißes neues Modell zeigen. Der neue Land Rover Defender ergänzt den bereits angekündigten Aston Martin DBS Superleggera sowie den DB5, Valhalla und V8 Vantage aus der zweiten Serie des Modells sowie mehrere andere Fahrzeuge.

Um anzukündigen, dass der neue Defender im ebenfalls neuen 007-Kinofilm No Time To Die (deutsch: Keine Zeit zu sterben) auftritt, hat Land Rover ein kurzes Teaservideo veröffentlicht. Es nimmt uns mit hinter die Kulissen und zeigt die Arbeit des Stuntteams. Die Aufnahmen zeigen, wie das "leistungsfähigste Fahrzeug der Marke" alias Defender 110 unter extremen Geländebedingungen funktioniert.

Bildergalerie: Land Rover Defender (2020) in James Bond Stuntszenen

"Die Gestaltung und Koordination der Action-Sequenzen für das Bond-Franchise erfordert eine kompromisslose Denkweise", kommentiert Lee Morrison, James-Bond-Stuntkoordinator, seine Arbeit. "Wir brauchten ein unaufhaltsames Fahrzeug, das uns im Kampf gegen die Elemente, steile Abfahrten und Flussüberquerungen half, also wählten wir den neuen Defender. Ich bin mehr als beeindruckt, dass der Defender nicht nur zurück ist, sondern viel, viel besser!"

Die Defender, die man im Film sehen wird, sind keine Standardautos. Das Designteam des Automobilherstellers arbeitete eng mit den Mitarbeitern der Abteilung Special Effects and Action Vehicles von James Bond zusammen, um einzigartige Modelle zu entwickeln, die auf dem Defender X-Modell in Santorini Black basieren. Sie verfügen über abgedunkelte Kufen, schwarze 20-Zoll-Räder und spezielle Offroad-Reifen. Diese Fahrzeuge gehörten zu den ersten, die im neuen Werk von Land Rover in Nitra, Slowakei, gebaut wurden.

"No Time To Die ist eine brillante Möglichkeit, die Fähigkeiten des neuen Defenders in der neuesten atemberaubenden James-Bond-Autoverfolgungsjagd zu präsentieren. Es war sehr aufregend, unsere Beziehung zu EON Productions fortzusetzen und mit ihren Teams zusammenzuarbeiten, um ein Spektakel zu liefern", fügt Richard Agnew, Global Communications Director bei Land Rover, hinzu. Das der Marktstart des neuen Defender mit dem Start des 007-Films zusammenfällt, ist sicherlich kein Zufall. Auch andere Hersteller nutzten die Abenteuer des Geheimagenten schon zur Promotion ihrer neuesten Modelle, man denke nur an den BMW Z3 oder den Ford Mondeo.

Die Zusammenarbeit zwischen Land Rover und EON Production geht auf das Jahr 1983 zurück, als im Film Octopussy ein Range Rover Cabriolet gezeigt wurde. Die neueste Ausgabe der beliebten 007-Reihe wird auch einen Range Rover Sport SVR, einen Series III Land Rover und einen Range Rover Classic enthalten.

Quelle: Land Rover