Dies ist die bisher beste Vorschau auf das Design des Serienmodells

Nicht nur US-Fans warten gespannt auf die Neuauflage des legendären Ford Bronco. Jetzt gibt es erstmals einen kleinen Ausblick auf das, was uns 2020 erwartet. Der neu vorgestellte Ford Bronco R-Renntruck soll den 50. Jahrestag des Sieges von Rod Hall bei der Baja 1000 mit der ursprünglichen Generation des Geländewagens zu feiern. Shelby Hall, Rods Enkelin, wird das neue Modell auf Teilstücken der diesjährigen Baja 1000 fahren. Vor dem Baja-1000-Ausflug wird Ford den Bronco R auf die Baja-Halbinsel bringen, um dort einen fast 1.000 Meilen (1.609 Kilometer) langen Foltertest durchzuführen.

Der Bronco R nutzt eine modifizierte Version des Fahrgestells des Serienfahrzeugs. Eine überholte Aufhängung mit Fox-Komponenten ermöglicht Federwege von 14 Zoll vorne und 18 Zoll hinten. Ein Satz 37-Zoll-BFGoodrich-Reifen wird mit 17-Zoll-Beadlock-fähigen Aluminiumrädern kombiniert.

Die Ankündigung von Ford besagt bislang nur, dass der Motor eine Twin-Turbo-Einheit ist. Gabriel Vega von Motor1.com war bei der Auftaktveranstaltung vor Ort und warf einen Blick auf das Triebwerk. Er sagte, es schien Fords 2,7-Liter-EcoBoost-V6 zu sein.

 

Der Bronco R ist die bisher beste Vorschau darauf, wie das Serienfahrzeug aussehen könnte. Allerdings hat die Normalausführung wahrscheinlich keine Reifen, die an den Kotflügeln vorbei ragen. Der Racer verwendet auch eine zusammengesetzte Clamshell-Haube. Eine abnehmbare Verkleidung im Dach ermöglicht den Zugang zum einzelnen Rücksitz. Fünfzehn LED-Lichtbalken schmücken das Äußere, darunter einer in der Mitte, der dezent mit dem Schriftzug "BRONCO" versehen ist.

Das Innere ist spartanisch, und ohne Fenster gibt es immer mindestens eine dünne Schicht aus Schmutz und Sand, die jede Oberfläche bedeckt. Der Fahrer greift nach einem Think-Lenkrad. Die Instrumentenanzeige erscheint auf einem Bildschirm oben auf der Mittelkonsole, darunter befindet sich ein großes Bedienfeld.

Ford startete das Bronco-R-Projekt im Juli und das Unternehmen hielt die Arbeit geheim, indem es ein kleines Team darauf konzentrierte. Jenes Team arbeitete im Kellerraum in Fords Designstudio.

Quelle: Ford

Bildergalerie: Ford Bronco R