Skoda rückt den Combi vor dem Debüt am 11. November in den Mittelpunkt

Stunden nach der Enthüllung des nur in China erhältlichen Kamiq GT hat Skoda neue Informationen über ein viel wichtigeres Modell veröffentlicht: Es handelt sich um die nächste Generation des Octavia. Das meistverkaufte Auto des Unternehmens zeigt sich in einem neuen Teaser-Video vor seiner großen Premiere, die am 11. November 2019 bei einer Veranstaltung in Prag stattfinden soll. Der tschechische Autohersteller konzentriert sich in diesem 18-Sekunden-Clip des kompakten Modells auf den Combi, der dort einige Designdetails offenbart.

Wir können bestätigen, dass Skoda das Hauptproblem des aktuellen Stylings angegangen hat, das in der Minute, als das Facelift des Octavia III enthüllt wurde, ein heißes Thema war - die geteilten Scheinwerfer. Der Nachfolger wird auf konventionell gestaltete Leuchten zurückgreifen, komplett mit Voll-LED-Matrix-Technologie und einem Design, das an einen Volkswagen Arteon erinnern könnte.

Die Voll-LED-Rückleuchten kommen auch im Video kurz vor, um zu verraten, dass sie sich neben der Heckklappe als auch erstmals horizontal auf die Karosserie ausbreiten werden. Die Lampen, ein wenig an den Volvo S90 erinnern, werden im Rahmen der Coming/Leaving-Home-Funktion ein wenig "tanzen" und mit dynamischen Blinkern ausgestattet sein. Eine weitere Änderung, die auf der Rückseite auffällt, ist die Entfernung des Skoda-Logos, um Platz für den groß geschriebenen Modellnamen zu schaffen.

Da dies der Combi ist (Skoda schreibt ihn traditionell mit C), müssen wir über die Ladekapazität sprechen. Der auslaufende Octavia Combi bietet bereits mehr als großzügige 610 Liter, aber das Volumen wird bei der vierten Generation weiter auf 640 Liter wachsen. Gegenüber dem ersetzten Modell ist der neue Wagen 22 Millimeter länger (nun 4.689 mm) und 15 mm breiter (nun 1.829 mm) und stärkt damit die Positionierung des Octavia als eines der größten Modelle in der Kompaktklasse.

Skoda Octavia (2020) Teaser

Skoda hat bereits angekündigt, dass der Wagen mit einer flachen Dachreling ausgestattet sein wird, und wir können sie im Teaser-Video sehen. Versprochen werden Räder bis zu einer Größe von 19 Zoll sowie eine schlankere Karosserie mit einem auf 0,26 für den Combi (0,24 bei der Limousine) reduzierten Luftwiderstandsbeiwert.

Der Grund, warum Skoda den Octavia Combi anteasert, ist, dass er als erstes in den Handel kommt, die Limousine folgt einige Wochen später. Die Begründung für diese Entscheidung ist verständlich, denn fast zwei Drittel aller Käufer entscheiden sich für den Kombi, wobei der Octavia Combi der meistverkaufte Wagen in Europa und der beliebteste Importwagen in Deutschland ist.

Bildergalerie: Skoda Octavia (2020) Teaser