An Bord sind ein komplettes Bad und eine Küche

Wohnmobile liegen voll im Trend. Das zeigte erst kürzlich wieder der Besucheransturm auf den Caravan Salon 2019 in Düsseldorf. Aber will man ständig mit einem halben Haus durch die Gegend fahren? Wie wäre es stattdessen mit einem kleinen Wohnmobil, was alle Annehmlichkeiten eines größeren Modells bietet, aber auf engen Straßen eine gute Figur abgibt? Vorhang auf für den Bela Trendy!

Die Marke aus dem Schwäbischen sieht den Trendy als ideales Fahrzeug für Alleinreisende oder Paare. Technische Grundlage ist der Fiat Doblo mit 105 PS starkem 1,6-Liter-Diesel, der 290 Newtonmeter Drehmoment liefert. Von offizieller Seite heißt es zu dem Wohnmobil-Umbau: "Der BELA trendy 1s hat eine Länge von 5,16 Meter. Mit einer Breite von 1,92 Meter sowie eine Höhe von 2,69 Meter und liegt das Fahrzeug somit unter den typischen Maßen eines Alkoven Wohnmobils. Das Chassis bei diesem neuen Modell ist ein Fiat Doblo, er hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2.480 kg. Dieses Modell ist ein Wohnmobil mit Pkw-Charakter. Der Kleine lässt keine Wünsche im Wohnmobilbereich offen. Alles, was Sie von einem Wohnmobil gewohnt sind, ist auch hier vorhanden. Übernachten ohne einen Bettumbau können Sie bequem in dem Alkovenbett, das tagsüber auch als Stauraum genutzt werden kann. In diesem BELA trendy 1s Modell haben Sie einige Lademöglichkeiten, seiner Größe angepasst. Die Küche befindet sich links neben der Aufbautür, gegenüber der gemütlichen Dinette. Das Badezimmer mit Dusche und Toilette gegenüber voneinander befindet sich im Heck."

Alan Heath on YouTube war auf dem Caravan Salon 2019, er hat sich mit einer Kamera in der Hand den Bela Trendy genauer angesehen. Für viel Funktionalität sorgt das Doppelbett in der Kabine, das einen großen Essbereich für Mahlzeiten und einen einfachen Umbau in ein kleines Bett für eine Person ermöglicht. Unmittelbar gegenüber befindet sich eine komplette Küche mit 78 Liter fassendem Kühlschrank, Spüle und Zwei-Flammen-Herd. Es gibt überall Stauraum für Essen und sogar einen sehr kleinen Kleiderschrank, das Ganze ist völlig getrennt vom kompletten Badezimmer im hinteren Teil.

Beim Trendy 1S erstreckt sich der Waschraum über die gesamte Breite des Wohnmobils, wobei WC und Dusche an gegenüberliegenden Enden durch ein kleines Waschbecken in der Mitte getrennt sind. Das hier vorgestellte Modell ist der Trendy 1G, der etwas Platz im Bad für einen großen garagenartigen Stauraum außen opfert. So tauschen Waschbecken und Dusche ihre Plätze, aber es ist immer noch ein vollwertiges Badezimmer.

Details zur Wasserspeicherung oder zur Stromversorgung werden nicht angegeben. Das 1S-Modell des Bela Trendy beginnt inklusive Fahrzeug bei 39.990 Euro. Die hier vorgestellte 1G-Version kostet etwas mehr und notiert angeblich bei 44.168 €.

Bildergalerie: Bela trendy 1s