2020 wird das SUV offiziell vorgestellt

Bei seiner Präsentation auf dem Genfer Automobilsalon 2019 sorgte die Studie des Alfa Romeo Tonale für viel Aufmerksamkeit: Endlich mal wieder ein neues Modell der Marke, zudem ein optisch vielversprechendes SUV unterhalb des Stelvio. Der nach einem Alpenpass benannte Tonale tritt im Kompakt-Segment an und dürfte sich daher die Basis mit dem knapp 4,40 Meter langen Jeep Compass teilen. Wie diesen wird es auch den Tonale mit Plug-in-Hybrid geben. Doch erst im Lauf des Jahres 2020 findet die offizielle Premiere statt.

Anscheinend geht die Arbeit am Serien-Tonale jedoch sehr schnell voran, zumindest aus ästhetischer Sicht: Im Internet sind jetzt diese Fotos aufgetaucht, die den neuen Alfa in einem sogenannten "Clinic Test" gemeinsam mit Konkurrenzmodellen zeigen. Es ist ein Verfahren, dem alle Autos unterzogen werden, bevor sie in die Produktion gehen, was den Managern die Möglichkeit gibt, die Details und den Eindruck im Vergleich mit realen Modellen zu bewerten.

Bildergalerie: Alfa Romeo Tonale Concept (Genf 2019)

Auf den Fotos erkennt man, dass rund um den Alfa Romeo Tonale weitere Fahrzeuge aus dem Segment gruppiert sind, darunter ein Volvo XC40, der BMW X2 und der Audi Q3. All dies würde bestätigen, dass man hier bereits ein Fahrzeug mit einem Design sieht, das dem endgültigen sehr nahe kommt. Die Merkmale des Konzepts wurden signifikant weiterentwickelt und orientieren sich nun viel stärker an den Bedürfnissen der Produktion orientiert. Auffällig ist, dass die Alfa-Designer von den eher rundlichen Formen weggehen, wie es noch bei Giulia und Stelvio der Fall ist. Im Gegensatz hierzu wirkt der Tonale sachlicher. Wirklich überraschend ist dieser Schritt aber nicht, schließlich soll der Tonale mit hohen Stückzahlen die Marke Alfa Romeo wieder in Fahrt bringen.  

Bildergalerie: Alfa Romeo Tonale (2020): Leak der Serienversion