Der Mega-Mini klingt absolut irre

Audi zeigt sich derzeit noch unentschlossen bei der Entwicklung einer besonders heißen Version auf Basis der neuen Generation als Nachfolger des S1. Die Tuner von Abt beschlossen daher, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und bereiteten vor etwa einem Monat eine verstärkte Version des stylischen Stadtwagens mit einer Leistungssteigerung von 200 PS und 320 Newtonmeter auf 240 PS und 360 Nm vor.

Der getunte A1 Sportback verblasst jedoch im Vergleich zu Abts neuester Einzelkreation, denn dieser wilde Kleinwagen ist auf dem gleichen Niveau des Wahnsinns wie die ultra-exklusive A1 Quattro Limited Edition von einst. Damals wurde der Winzling von 256 PS und 350 Nm auf 307 PS und 400 Nm gepimpt.

Doch dieser "One of One" A1 haut nochmal deutlich mehr raus, da Abt den 2,0-TFSI-Motor aus dem TT-Cup-Rennwagen installiert hat. Der Vierzylinder-Turbobenziner leistet 310 PS, aber es gibt eine Overboost-Funktion, die vorübergehend zusätzliche 30 PS für insgesamt 340 PS bereitstellt, während das Drehmoment immer über 400 Nm liegt. Der Tuner hat bereits den Motor optimiert, um ihn auf rund 400 PS zu bringen, während der brutale Soundtrack des Vierzylinders durch eine neue Auspuffanlage verstärkt wird, die Ihre Nachbarn wahrscheinlich hassen würden.

Der A1 Sportback von Abt sitzt auf 19-Zoll-Aero-Rädern und ist dank der prallen Kotflügel hinten um 55 Millimeter breiter als das Spenderfahrzeug. Die Hintertüren des kleinen Audi wurden verdeckt, während die Rückseite einen massiven Flügel und einen auffälligen Diffusor erhalten hat, flankiert von den beiden fetten Auspuffblenden. Doch der Bodykit bietet noch mehr als die breiteren Hüften, da weitere Karosserieteile ersetzt wurden, einschließlich der Motorhaube und sogar der Außenspiegelkappen.

Audi A1 Sportback One Of One von ABT Sportsline

Was die zweifarbige Lackierung betrifft, so ähnelt sie dem schwarz-weißen RS6+ Avant Phoenix, den Abt letztes Jahr für Jon Olsson gebaut hat. Tatsächlich wurde das aufgeteilte schwarz/rote Thema tatsächlich von demselben talentierten Mann kreiert. Der Innenraum wurde ebenfalls verändert, da die Rücksitze herausgenommen wurden, um Platz für einen Überrollkäfig zu schaffen, während die vorderen Sitze maßgeschneiderte, körperbetonte Sitze sind, wie man es von einem richtigen Hot Hatch erwarten würde. Eine Vielzahl von Alcantara-Details sowie ein abgeflachtes Lenkrad runden die Maßnahmen ab.

Es gibt noch einige Aufgaben, die erledigt werden müssen, nämlich die Fahrwerksabstimmung und die letzten Motoreinstellungen, aber alles andere ist bereits abgeschlossen. Da es sich um ein einmaliges Projekt handelt, steht das Auto nicht zum Verkauf. Angesichts des hohen Arbeits- und Zeitaufwands für den Bau würde es wahrscheinlich einen Arm und ein Bein kosten. Mindestens.

Bildergalerie: Audi A1 Sportback One Of One by ABT Sportsline