Reden wir doch mal über effiziente Raumausnutzung

Wohnmobile erfreuen sich nach wie vor steigender Beliebtheit. Oft müssen sich Kunden jedoch zwischen Raumangebot und einer größeren Anzahl an Schlafmöglichkeiten entscheiden. Der neue Knaus Boxlife 630 ME scheint dieses Dilemma nun zu lösen. Das deutsche Reisemobil ist in der Lage - wenn man die richtigen Features ausgewählt hat -, bis zu sieben Personen mit Schlafplätzen zu versorgen und bietet trotzdem noch genug Platz für Ausrüstung wie Fahrräder oder ähnliches. Es ist erstaunlich, wie effizient dieser Camper den vorhandenen Platz nutzt, vor allem, wenn man bedenkt, wie viele Menschen er gleichzeitig unterbringt. 

Der Schlüssel zur außergewöhnlichen Flexibilität des Boxlife ist sein schlaues Design in Verbindung mit dem 630-ME-Grundriss. Diverse Einbauten des Reisemobils sind justierbar. So auch das Bett im Heck des Fahrzeugs, dass man nach oben und nach unten schieben kann. Darunter kann der Boxlife ein weiteres Bett beherbergen, das auch als Couch genutzt oder einfach zusammengefaltet werden kann, wenn man mehr Stauraum im Heckabteil benötigt. Im vorderen Bereich sind zwei weitere Betten erhältlich. Dazu kommt auf Wunsch eine weitere Schlafmöglichkeit in der Essecke des Mobils.  

 

Was die restliche Ausstattung betrifft, erfüllt der Knaus Boxlife die üblichen Erwartungen an ein Wohnmobil. Unter anderem gibt es zwei Gas-Kochplatten, eine Spüle und einen Kühlschrank. Ein Bad mit Dusche und Toilette ist ebenfalls vorhanden. Genau wie eine Heizung inklusive 10-Liter-Warmwasserbereitung, ein extra Frischwassertank, LED-Beleuchtung, 12- und 230-Volt-Anschlüsse, USB-Ports oder Fenster mit Rollos und Fliegenschutz. 

Die Basis für den 6,36 Meter langen und 2,05 Meter breiten Boxlife 630ME stellt der Fiat Ducato. Den Antrieb übernimmt ein 2,3-Liter-Diesel mit 130 PS. In puncto Variabilität dürfte der Boxlife schwer zu schlagen sein. Wobei die sieben Personen in diesem Gefährt wirklich nur schlafen können. Ansonsten ist lediglich Platz für vier. Die drei übrigen Reisenden müssen sich also Alternativen suchen, beispielsweise die Begleitung mit dem eigenen Auto. Der Knaus Boxlife 630 ME startet bei 49.690 Euro. 

Quelle: New Atlas

Bildergalerie: Knaus Boxlife 630 ME