Erstmals wird der RS 7 breiter. Kommt er in zwei Versionen?

Ganz ehrlich? Wir finden Audis neue Power-Diesel-Offensive für seine S-Modelle eigentlich richtig gut. Wie Sie vielleicht wissen, tauschen die vier Ringe beim kommenden S6 und S7 den V8-Benziner gegen einen Dreiliter-V6-TDI mit e-Lader. Aber natürlich wird es Kunden geben, die mit dieser Art des Downsizings gar nichts anfangen können. Sollten Sie sich angesprochen fühlen, dann fangen Sie jetzt schon mal das Sparen an, denn noch dieses Jahr dürfte das neue Topmodell  RS 7 vorgestellt werden und der Big Dog bleibt dem V8-Benziner treu. 

Der 4,0-Liter-Biturbo-V8, der unter anderem im Porsche Panamera und im Lamborghini Urus zum Einsatz kommt, geht auch klanglich überraschend forsch zu Werke, wie unser neuestes Erlkönig-Video vom Nürburgring beweist. Dort kriegt das große Limo-Coupé gerade den letzten Schliff vor seinem offiziellen Debüt im dritten Quartal dieses Jahres. 

Nordschleife-Dauergast "Carspotter Jeroen" hat seine Kamera auf einige Prototypen des neuen Über-Audi gehalten. Lustigerweise versucht das erste Exemplar mit den Typenschildern "A7" und "55TFSI" zu verwirren. Allerdings sprechen Kotflügelverbreiterungen und die beiden dicken ovalen Endrohre eine andere Sprache. 

Ein zweiter Erlkönig ist wesentlich stärker getarnt, zeigt aber bereits alle Insignien der Macht, wie die verbreiterten Radhäuser (ein Novum für den RS 7), aggressivere Front- und Heckschürzen sowie die mindestens 21 Zoll großen Räder.

Was den Antrieb betrifft, dürfen sich RS-Freunde auf ein wahres Power-Fest freuen. Derzeit gibt der 639 PS starke Mercedes-AMG GT 63 S ja noch den Kraft-König des Segments, allerdings werden die Herrschaften von Audi Sport hier noch einen drauflegen. Die Rede ist von 650 PS wie im Urus. Gerüchten zufolge ist darüber hinaus sogar eine noch stärkere Variante geplant, die eine überarbeitete Version des Plug-in-Hybrid-Antriebs aus dem Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid nutzt und 700 PS leisten wird. Vermutlich wird das elektrifizierte RS-7-Derivat aber erst später kommen, um das Interesse am Auto so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. 

Erwarten Sie die Premiere des neuen Audi RS 7 für Herbst 2019. Die Frankfurter IAA könnte der geeignete Schauplatz für die Enthüllung sein. Der Marktstart dürfte dann kurz vor Jahresende oder Anfang 2020 erfolgen.

Video: Carspotter Jeroen / YouTube

Bildergalerie: Audi RS 7 (2020) als Erlkönig