Es scheint, als plane Honda zwei Varianten des Civic Type R

Auf diesen neuen Erlkönigbildern sehen wir gleich mehrere Varianten eines optimierten Honda Civic Type R am Nürburgring. Dazu haben wir auch ein Video, dass die Kompaktsportler bei der Arbeit rund um die Grüne Hölle zeigt.

Der gelbe Civic Type R in diesem Clip sieht nicht wirklich anders aus als das aktuelle Modell. Front- und Heckstoßfänger sind zwar mit Tarnfolie beklebt, größere Änderungen fallen allerdings nicht ins Auge. Interessanter wird es im Bereich des Dachs. Womöglich deutet dessen Verschleierung darauf hin, dass Honda den Einsatz einer Carbon-Variante plant, um Gewicht und Schwerpunkt seines Hot Hatches zu senken.

Noch mehr Grund für Diskussionen liefert einer der weißen Type-R-Erlkönige. Hier wurde der typische XXL-Heckflügel durch einen deutlich kleineren Heckspoiler ersetzt. Bereits kurz nach dem Debüt des aktuellen CTR gab es Gerüchte, dass Honda zwei Varianten des Autos in Betracht ziehen könnte. Eine extreme Version mit etwas mehr Leistung sowie ein etwas softeres Modell mit stärkerer GT-Fokussierung. Die aktuellen Erlkönigbilder geben dieser Vermutung neue Nahrung.

Die inzwischen fünfte Generation des Honda Civic Type R ist bei uns seit 2017 erhältlich. Sein Zweiliter-Vierzylinder-Turbo bringt es auf 320 PS und 400 Nm Drehmoment. Einzige Getriebeoption ist eine manuelle Sechsgang-Box. Das dürfte sich auch nach einer Überarbeitung nicht ändern. Yuji Matsumochi, Assistant Large Project Leader für den Civic-Antrieb, schloss andere Lösungen bereits vor gut zwei Jahren aus Gewichtsgründen aus. 

Quelle: cvdzijden - Supercar Videos 

Bildergalerie: Honda Civic Type R Facelift Erlkönigbilder