Die Flügel können mehr Abtrieb erzeugen, als das Auto wiegt

Bergrennen sorgen für absolut verrückte Maschinen mit Schwerpunkt auf Beschleunigung und Abtrieb für die engen und steilen Strecken. Ein perfektes Beispiel für diese bizarren Kreationen ist ein stark modifizierter Nissan GT-R von Franco Scribante Racing, der beim Jaguar Simola Hillclimb in Südafrika antritt.

Bildergalerie: Franco Scribante Racing Hillclimb Nissan GT-R

Dieses Biest trägt einen gigantischen Flügel am vorderen Ende und einen ähnlich massiven Splitter darunter. Auf der Rückseite befindet sich ein weiterer massiver Flügel und ein riesiger Diffusor unter dem Fahrzeug. Bei hohen Geschwindigkeiten sorgen diese gigantischen aerodynamischen Vorrichtungen angeblich für mehr Abtrieb als das Fahrzeug wiegt, so dass die Straßenlage kein Problem sein sollte. Während der Rest des Äußeren wie ein Nissan GT-R aussieht, sind alle Karosserieteile jetzt aus Kohlefaser, um Gewicht zu sparen.

Das Team will nicht zu viel über den Antriebsstrang diskutieren, aber die Crewmitglieder lassen im Video unten einige verlockende Leckerbissen fallen. Der Motor soll für 2.200 PS (1.641 Kilowatt) gut sein. Die Crew drosselt ihn jedoch auf nur 1.600 PS (1.193 kW) an den Rädern, was noch mehr als genug sein dürfte. Für die Steuerung der Leistung gibt es zwei Computer, die in der Lage sind, das Drehmoment zurückzudrehen, um die Traktion auf der Straße zu maximieren.

Der Innenraum bietet die Art von zweckmäßiger Umgebung, die man von einem Rennwagen erwarten würde, einschließlich eines stark gepolsterten, festen Sitzes und digitaler Instrumente. Es gibt technisch gesehen einen Beifahrersitz, aber die dort sitzende Person müsste ihre Beine um den Tank für das Trockensumpfölsystem wickeln.

Das Team erhielt das Auto nur drei Wochen vor dem Jaguar Simola Hillclimb, und die Crew hat hart daran gearbeitet, die Maschine für das Rennen zu optimieren. Die Veranstaltung findet vom 2. bis 5. Mai statt und sollte eine gute Gelegenheit bieten, zu hören, wie diese verrückte Maschine klingt.

Für ein wenig mehr Informationen finden Sie das untenstehende Video, das einen Überblick über die GT-R und Interviews mit den wichtigsten Mitgliedern des Teams enthält.

 

Quelle: Franco Scribante Racing via Facebook, 2