Es soll das SUV auch mit Plug-in-Hybrid geben

Ford wird die dritte Generation des Kuga am 2. April 2019 offiziell vorstellen. Jetzt gibt es erste Teaserbilder. Sie stammen von Ford Rumänien und wurden auf Facebook veröffentlicht.

Viel ist zwar noch nicht zu erkennen, aber man merkt bereits, dass der neue Focus die Grundlage für den nächsten Kuga liefert. Wie der Focus wird auch beim Kuga der Modellnamen in dicken Buchstaben auf dem Heck prangen. In den USA steht dort übrigens "Escape", denn so wird das SUV dort genannt. 

In einem ziemlich kurzen Video erkennt man, dass sich der neue Kuga viele Designzitate mit dem neuen Focus teilt. Soweit wir sehen können, haben zumindest die Scheinwerfer, die scheinbar mit einer Voll-LED-Technologie ausgestattet sind, und der Kofferraumdeckel nahezu identische Formen mit den entsprechenden Details im Focus. Das ist keine wirkliche Überraschung, wenn man bedenkt, dass sich die beiden Fahrzeuge eine gemeinsame Plattform teilen.

Tatsächlich haben wir bereits Prototypen des Kuga in den USA gesichtet. Natürlich zeigen sie den Escape, aber die visuellen Unterschiede zwischen Kuga und Escape sollten gering sein. Im Februar dieses Jahres bestätigte eine Reihe von Erlkönigfotos sogar die Entwicklung einer Plug-in-Hybridversion.

Der kurze Blick in die Kabine des SUV, den dieser Teaser bietet, zeigt einen Drehwahlschalter für das Automatikgetriebe - wiederum etwas, was wir bereits im neuen Focus gesehen haben. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass einige der Antriebsoptionen mit der neuen Achtgang-Automatik der Marke verfügbar sein werden, die das bisherige 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ersetzt.

Die Videobeschreibung teilt mit, dass wir den neuen Kuga am 2. April sehen werden, wenn der "Go Further"-Event von Ford in Amsterdam stattfinden wird. Am kommenden Dienstag wird der Autohersteller auch eine neue Crossover-Version vorstellen, die zwischen EcoSport und Kuga zum Einsatz kommt. Außerdem werden für den Fiesta und den Focus Mildhybrid-Antriebsstränge eingeführt.

Quelle: Ford Romania auf Facebook