Der stärkste Serien-Lambo wird im August 2018 enthüllt

Seit kurzem steht die absolute Nordschleifen-Bestzeit bei 5.19,46 Minuten. Unfassbar, aber aufgestellt von einem Porsche 919 Hybrid mit maximalem Technikeinsatz. Schon deswegen geht der Kampf um die Krone bei den Serienfahrzeugen weiter. Jetzt hat der neue Lamborghini Aventador SVJ dem Porsche 911 GT2 RS die Krone weggeschnappt.

Mehr Lamborghini-News:

Mit Lamborghini-Testfahrer Marco Mapelli am Steuer erreichte der Aventador SVJ eine mit Zeitnahme und GPS-Zertifizierung ermittelte Rundenzeit von 6.44,97 Minuten. Damit unterbieten die Italiener nicht nur den Porsche 911 GT2 RS (6.47,3), sondern auch die 6.45,9 Minuten des elektrischen Nio EP9. Standardmäßig wird Lambo den SVJ mit Pirelli P Zero Corsa-Reifen ausrüsten, auf der Nordschleife waren die optionalen P Zero Trofeo R montiert.

Die Rekord-Runde des Lamborghini Aventador SVJ im Video:

Ins Detail geht Lamborghini vor der offiziellen Premiere auf der Monterey Car Week (18. bis 26. August 2018) noch nicht, Das J im Namenskürzel SVJ steht für „Jota“, seit dem Miura kennzeichnet es die besonders heißen Lambos.

Der Aventador SVJ wurde unter Einsatz von Leichtbaumaterialien optimiert und wartet mit einem Leistungsgewicht von 1,98 Kilogramm pro PS auf. Neben einer aktiven Aerodynamik soll es noch weitere eigens entwickelte aerodynamische Eigenschaften geben.

Parallel dazu hat Lamborghini das Aventador-Setup komplett überarbeitet um Allradantrieb, Hinterradlenkung und ESC zu verbessern. Zudem stimmte man die Lenkung gegenüber dem Aventador LP 750-4 SV neu ab.

Bildergalerie: Lamborghini Aventador SVJ Nürburgring Rundenrekord