Neuer Konkurrent von Audi Q8, BMW X6 und Mercedes GLE Coupé gesichtet

Porsche plant eine Coupéversion des Cayenne. Sie wird auf der dritten Generation des großen SUVs basieren, die im Herbst 2017 vorgestellt wurde. Unser Fotograf hat nun einen Erlkönig des neuen Modells erwischt.

Die Proportionen des Cayenne Coupé vereinen Elemente von SUVs und Coupés. Die Chromleisten um die Seitenfenster sind Fake. Es ist zu erkennen, dass die obere Fensterlinie ab der B-Säule abfällt. So sind die Seitenfenster deutlich niedriger als beim normalen Cayenne, die Heckscheibe liegt viel flacher. Ob die Seitenfenster wie beim Konkurrenten Audi Q8 rahmenlos sind, lässt sich wegen der Tarnung noch nicht beurteilen. Doch scheint auch die Coupéversion ein kleines drittes Seitenfenster ganz hinten zu erhalten.

Lesen Sie auch:

An der Front ist zu erahnen, dass die Schürze des Coupés etwas anders aussieht als beim normalen Cayenne. Vor allem gibt es links und rechts vom zentralen Lufteinlass Tagfahrlichter. Schamlos gefaked sind auch die Rücklichter. In Wirklichkeit dürften sie ähnlich aussehen wie beim normalen Cayenne, also deutlich weniger flächig als auf den Bildern, mit einer filigranen Lichtleiste, die von links bis rechts reicht. Darüber gibt es einen kleinen Heckspoiler. Der Diffusor und die beiden Doppelauspuffrohre dagegen entsprechen wieder denen des normalen Cayenne.

Was die Motoren angeht, so wird sich Porsche auf die sportlicheren Versionen beschränken. Das bedeutet: Es wird Äquivalente zum 440 PS starken Cayenne S, zum  462 PS starken E-Hybrid und zum Turbo mit 550 PS geben, aber keines zum Cayenne ohne Zusatzbezeichnung und auch keine Dieselversion. Marktstart dürfte 2019 oder vielleicht auch erst 2020 sein. Dann soll der Wagen gegen den Audi Q8, den BMW X6 und das Mercedes Benz GLE Coupé antreten.

Gallery: Porsche Cayenne Coupé Erlkönig