So stark ist das neue M850i xDrive Coupé

Ob Z8, i8 oder der erste 8er: Die Ziffer Acht steht bei BMW immer für Autos der besonderen Art. Daran will der Konzern bald mit der neuen 8er-Reihe anknüpfen. Jetzt gibt es mehr Details zum Coupé, das noch 2018 auf den Markt kommt.

Geballte Technik im neuen 8er
Derzeit wird auf Erprobungsfahrten in Wales die finale Abstimmung aller Fahrwerks- und Regelsysteme durchgeführt. Im Mittelpunkt steht dabei das vorläufige Achter-Topmodell in Gestalt des BMW M850i xDrive Coupé. Unter dessen kaum noch getarnter Hülle geht es technisch zur Sache: ein neu entwickelter V8, ein intelligenter Allradantrieb, eine aktive Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe, ein adaptives Fahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung und eine Integral-Aktivlenkung.

Mischung aus Komfort und Sport
Natürlich ist auch ein Fahrerlebnisschalter an Bord des M850i xDrive. Laut BMW soll die heckbetonte Abstimmung des Allradantriebs in jedem Fahrmodus spürbar sein, der 8er aber zugleich den Spagat zwischen Komfort und Sport meistern. Bei besonders sportlicher Fahrweise sorgt die Differenzialsperre für maximale Traktion beim Herausbeschleunigen aus Kurven. Elektronisch geregelte Dämpfer kümmern sich um maximale Radberuhigung für optimalen Fahrbahnkontakt.

Mit ESP auf die Rennstrecke
Apropos Räder: „Das neue BMW 8er Coupé wird ausschließlich mit Mischbereifung erhältlich sein. Das gab uns bei der Abstimmung der Fahrwerksregelsysteme die Möglichkeit, das Potenzial der breiteren Hinterräder für die Realisierung eines besonders sportlichen Fahrverhaltens zu nutzen“, so Jos van As, Leiter Applikation Fahrwerk bei BMW. Man könne sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten erreichen, bevor die Elektronik eingreift, so van As weiter: „Wer mag, kann daher auch auf der Rennstrecke mit aktivem DSC fahren.“

Extrastarker M850i
Zwecks flotter Fortbewegung auf der Rennstrecke hat der M850i einen neu entwickelten V8 unter der Haube. Mit 530 PS und ab 1.800 Touren anliegenden 750 Newtonmeter Drehmoment nähert sich der M850i den Regionen des früheren M6 an. Kombiniert wird der Motor mit einer optimierten Achtgang-Sportautomatik. Als weitere Optionen für das intern als G15 laufende 8er Coupé dürften ein M8 und ein 840i gesetzt sein. In den Handel kommt es laut BMW noch im Laufe des Jahres 2018. 2019 folgen dann der M8, das 8er Cabriolet und das 8er Gran Coupé.

Lesen Sie auch:

BMW 8er: Erste Details