Euro Caravaning mit Facelift für Van Tourer

Die Firma Euro Caravaning aus Koblenz verpasst ihren Van-Tourer-Modellen ein Facelift. Das optische Update kommt pünktlich zum Caravan Salon in Düsseldorf (26. August bis 3. September) und umfasst neu gestaltete Innenräume sowie zusätzlichen Stauraum. Euro Caravaning bietet vier überarbeitete Modelle an: 540, 600, 600L und 630. Alle Wohnkabinen sind auf Fiat-Chassis in den Ausstattungslinien Chassis-Paket Plus, Comfort und Prime erhältlich. Optional werden die Van Tourer auch auf Peugeot-Basis in der Active-Baureihe angeboten: Auf Peugeot-Basis beginnen die Preise bei 39.900 Euro, auf Fiat-Basis bei 42.490 Euro.

Neues Design und mehr Stauraum
Unter anderem umfasst das Facelift ein neues Möbeldesign. Fahrer- und Beifahrersitz erhalten zudem eine verbesserte Polsterung. Weitere Neuerung: Der kleinste Van Tourer, 540, wird für vier Personen nutzbar. Dies ermöglicht ein zusätzliches Bett, das optional unter dem Hubbett im Heck eingebaut werden kann. Die offenen Staufächer über dem Schlafbereich werden durch einen Deckenschrank ersetzt.

Mit leichtestem Aufstelldach der Branche
Eine veränderte Liegefläche erzeugt auch beim größten Modell der Kastenwagenreihe, dem 630, mehr Stauraum. Hier wird eine zweiteilige Matratze verbaut, die sich bei Nichtbenutzung aufstellen lässt. Während beim Van Tourer 600 ein weiterer Kleiderschrank den Stauraum verbessert, schwindet im 600L auch das Gewicht: Die Elf-Kilo-Außengasflasche weicht einer leichteren Fünf-Kilo-Variante.Alle Fahrzeuge sind serienmäßig mit einem einheitlichen Festbad ausgestattet. Zudem gibt es die Möglichkeit ein Aufstelldach nachzurüsten. Laut Euro Caravaning handelt es sich um das leichteste Aufstelldach der Branche. Es kann auch bei Fahrzeugen anderer Hersteller nachgerüstet werden.

Lesen Sie auch:

Van Tourer im neuen Look