Sondermodell: BMW 7er Edition 40 Jahre

2012 feierte der 5er runden Geburtstag, 2015 der 3er. Jetzt ist die große BMW-Baureihe mit der Nummer 7 dran: Das Flaggschiff wird in diesem Jahr nämlich stattliche 40 Jahre alt. Aus diesem Grund legt der Hersteller eine streng limitierte Ausstattung auf, die für alle Siebener-Versionen erhältlich sein wird.

Lackierung, Applikationen, M, Felgen
Egal ob nun kurzer oder langer Radstand, Hinterrad- oder Allradantrieb, Sechs-, Acht- oder Zwölfzylinder, nach 200 Fahrzeugen ist Schluss mit der Produktion des Sondermodells in Dingolfing – wo der 7er seit 1977 gebaut wird. Was macht die Edition 40 Jahre aus? Für die Lackierung stehen zwei spezielle Farbtöne bereit: ,Frozen Silver metallic" oder ,Petrol Mica metallic". Die Außenfarbe wird mit schwarzen Applikationen, dem M-Aerodynamikpaket und 20-Zoll-Felgen kombiniert.

Leder, Alcantara, Komfortsitze, Plaketten
Und auch im Innenraum versieht BMW den 7er Edition 40 Jahre mit besonderen Extras: Dazu gehören eine Merino-Volllederausstattung in den Farbkombinationen ,Rauchweiß/Cohiba" oder ,Rauchweiß/Schwarz", ein Alcantara-Dachhimmel, Komfortsitze im Fond, Applikationen in Pianolack oder Echtholz sowie die eine oder andere Sondereditions-Plakette (Einstiegsleisten, Armaturenbrett, Kopfstützen).

Preise, Premiere, Markteinführung
Preise hat BMW noch keine bekannt gegeben. Offiziell vorgestellt wird die limitierte Ausstattungslinie auf der Automesse IAA Mitte September 2017 in Frankfurt. Die Markteinführung ist für Oktober geplant.

Lesen Sie auch:

Vier Dekaden Flaggschiff