Individuelle Ausstattungen zum Preis eines Mittelklasse-Autos

Ab dem Frühjahr 2005 stattet BMW Individual exklusiv den überarbeiteten Siebener aus. Neben zwei neuen Exterieurfarben und zwei neuen Lederausstattungen werden auch innovative Multimedia- und Informationslösungen angeboten. Ulrich Mehring, Leiter von BMW Individual: "Wir wollen unseren Kunden die exklusivste Art bieten, einen BMW 7er zu fahren. Diesem Anspruch wird BMW Individual durch den Einsatz hochwertiger Materialien und die Integration technischer Innovationen gerecht."

Neue Farben und Polster
Blickfänger sind insbesondere die beiden neuen Lackierungen Rubinschwarz metallic und Opalblack metallic. Je nach Lichteinfall entfalten die Lacke verschiedene Effekte, schimmern zum Beispiel rötlich. Ergänzt werden die Exterieurfarben durch die neuen Individual-Leder Merino Oxydbraun und Merino Polargrau. Daneben bietet BMW Individual für den Siebener 20-Zoll-Leichtmetallräder an, verziert das Lenkrad mit einer wunderschönen Holzringintarsie und gibt dem Fahrzeug beleuchtete Einstiegsleisten.

Multimedia im Fond
Zum Angebot zählt neben der optischen Verschönerung auch die Unterhaltungs- und Informationselektronik. Beispiel hierfür ist das neue ,Rear Seat Infotainment Online", kurz ,RSI Online". Das System bietet den Fondpassagieren die Multimediafunktionen DVD, TV, Navigation und Bordcomputer mit freiem Internetzugang per GPRS-Verbindung. Es verfügt über zwei in die Kopfstützen integrierte 9,5-Zoll-LCD-Monitore im 16:9-Format, die Inhalte unabhängig voneinander und in zwei unterschiedlichen Größen darstellen können.

Im Internet surfen
So ist es beispielsweise möglich, über einen Monitor mit der kabellosen Tastatur im Internet zu surfen, während sich der zweite Fondgast am anderen Monitor einen Film anschaut oder Informationen aus dem Navigationssystem verfolgt. Das Multimediasystem ist auch ohne Internetzugang mit 6,5-Zoll-LCD-Monitoren erhältlich.

Preis eines Mittelklasse-Autos
Der auf unseren Bildern gezeigte neue 750Li enthält die BMW Individual-Komposition "1" für zirka 15.000 Euro. Darin enthalten sind die exklusive Metallic-Lackierung, die erweiterte Lederausstattung inklusive einer mit Leder bezogenen Mittelkonsole, spezielle Intarsienleisten aus schwarzem Pianolack oder schönen Naturhölzern, ein Lederlenkrad mit passender Holzintarsie, der Dachhimmel in Alcantara sowie 20-Zoll-Aluminiumfelgen. Das Rear Seat Infotainment Online mit den zwei in die Rücklehnen der Vordersitze integrierten 9,5-Zoll-Monitoren und Car Infotainment-Computer im Gepäckraum verschlingt weitere 20.000 Euro.

Tischchen und Wechselsprechanlage
Preiswerter ist da schon ein aus der Mittelkonsole ausschwenkbarer Tisch, der hinter dem Beifahrersitz angeordnet ist – darauf kann man ja seinen Laptop stellen. Das kostet ab 3.770 Euro. Und besonders interessant finden wir die Individual Wechselsprechanlage für 2.650 Euro: Über Mikrofone in den Außenspiegeln kann man mit Außenstehenden kommunizieren, ohne die Fenster oder gar Türen zu öffnen. Eine Überfall-Alarmfunktion ist integriert.
(ph)

Für den neuen BMW Siebener