Designer interpretieren den Rallyestreifen im Rahmen der Artist Series neu

Sechs renommierte Künstler interpretieren den Rallyestreifen neu. Ihre Leinwand ist der neue Kleinwagen Suzuki Swift, der am 7. Mai 2005 in den Markt startet. Von jedem der sechs Designer-Swift-Modelle wird es nur zehn Exemplare geben. Und jede Sechserserie hat anders geartete Streifen, die als Folie dauerhaft aufgebracht werden.

Ab 13.805 Euro
Den ersten Designer-Swift präsentierte Suzuki auf der Leipziger Automesse AMI vom 4. bis 10. April 2005. Wer keine Chance hatte, dort einen Blick auf das Designobjekt zu werfen, der kann das jetzt im Internet nachholen: Ab dem 16. April 2005 können Interessierte die erste Edition der Artist Series auf www.swift-suzuki.de bestaunen – und reservieren. Der fünftürige Designflitzer mit 1,3 Litern Hubraum, Metallic-Lackierung und Comfort-Ausstattung kostet 13.805 Euro – nicht mehr als ein normaler Swift mit der gleichen Ausstattung. Das Rallyestreifen-Design gibt es also ohne Aufpreis dazu, und ausgeliefert wird der Swift der Artist Series von einem Suzuki-Händler vor Ort.

Erster Designer-Swift ist tiefschwarz
Der tiefschwarze neue Swift mit hauchdünnen Linien und literarischen Statements stammt von Sven Völker, einem Designer und Professor an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Den nächsten Swift der Artist Series präsentiert Suzuki im Mai 2005. Er wird gestaltet vom schweizerischen Illustrator François Chalet.
(sl)

Künstler-Swift