Der Kunde hat die Wahl: Ausstattung rauf, oder Leasingrate runter

Ab sofort startet Mazda seine ,Zoom-Zoom-Unbescheidenheitswochen". Beim Kauf eines Mazda 3, Mazda 6, RX-8 oder Premacy kann der Kunde laut Mazda durch das ,Upgrade-Angebot" bis zu 3.200 Euro sparen. Er erhält bei dieser Aktion eine höhere Ausstattungslinie als die georderte, bezahlt jedoch den geringeren Preis. So ist der sportliche RX-8 mit Wankelmotor und 192 PS in der Spitzenversion ,Revolution" zum Preis des günstigeren ,Challenge"-Modells zu haben. Der Preisvorteil liegt hier nach Angaben von Mazda bei bis zu 1.600 Euro. Der ,Challenge" kostet seinerseits nur noch soviel, wie die Einstiegsversion ,Renesis". Sparen lässt sich auch mit dem Kompaktvan Premacy, der von Mazda in der Ausstattungsversion ,Active" zum Preis des ,Exclusive" angeboten wird, was laut Mazda einem Preisvorteil von 1.150 Euro entspricht.

Geringere Leasingraten
Wer lieber den Weg des Leasings geht, wird von Mazda ebenfalls belohnt. Die monatlichen Raten für diese Art der Finanzierung senkt der Hersteller für die Modelle Mazda 2, Mazda 3, Mazda 6, MX-5 und RX-8. Der willige MX-5 Fahrer kann somit nach Mazda-Angaben in diesem Sommer bereits ab 99 Euro den Roadster-Fahrspaß genießen. Wer lieber mit Kind und Kegel unterwegs ist, der soll ab 109 Euro monatlich den Mazda 6 sein Eigen nennen können.
(jk)

Bildergalerie: Sparen bei Mazda