Serie und Sondermodell bieten ein Plus an Ausstattung

Ab sofort ist der Mazda 3 auch als Sondermodell Active lieferbar. Sowohl für die Benzin-Varianten 1.6 MZR und 2.0 MZR als auch für den Common-Rail-Diesel 1.6 MZ-CD ist das Ausstattungspaket im Angebot. Verteilt auf die beiden Karosserie-Varianten Sport und Stufenheck ergeben sich sechs verschiedene Active-Modelle. Mazda gibt einen Kundenvorteil von bis zu 1.170 Euro an. Der Mazda 3 Active mit Dieselmotor ist zudem serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattet.

Mehr in Serie und Active
Weitere Extras des Mazda 3 Active sind 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Bord-Computer sowie Nebelscheinwerfer. Für mehr Komfort soll eine Klimaautomatik sorgen. Außerdem erstrahlt das Sondermodell in einer Metallic-Lackierung. Gleichzeitig kommen alle Serien-Mazda 3 mit zahlreichen Ausstattungserweiterungen ins aktuelle Modellprogramm. Das Image der ,Weißen Weste" erfüllt Mazda durch den serienmäßigen Einbau eines Rußpartikelfilters in den Mazda 3. Zukünftig sollen alle neuen oder überarbeiteten Pkw-Dieselmodelle ausschließlich mit serienmäßigem Diesel-Partikelfilter ausgestattet werden.

Navi und Sound
Ein verbessertes Audio-System für alle Mazda 3 sowie ein serienmäßiger CD-Player ab der Ausstattungslinie Exclusive sind weitere Merkmale des neuen Programms. Gleichzeitig wurde das DVD-Navigationssystem optimiert und die Software aktualisiert. Neu ist die Traffic Message Channel-Funktion TMC, mit der aktuelle Verkehrsmeldungen verarbeitet und Alternativrouten erstellt werden können. Für alle Mazda 3 Top wird ein Bose-Sound-System mit Sechsfach-CD-Wechsler und sieben Lautsprechern sowie eine Lederausstattung inklusive beheizbarer Vordersitze optional angeboten.

Mehr Platz
Durch eine bessere Raumausnutzung wird für den Mazda 3 Sport ein um 40 Liter vergrößertes Kofferraumvolumen von nun 340 Litern erreicht. Serienmäßig für alle Mazda3 ist zudem ein einklappbarer Fahrzeugschlüssel mit integrierter Funkfernbedienung. Weitere Details wie ein erweitertes Farbangebot und die schwarze Tönung der hinteren Scheinwerfer-Abdeckung ergänzen die Modifikationen am Mazda 3-Modellangebot.

Preise
Die Preise für die Mazda 3- und Mazda 3- Sport-Benziner-Varianten bleiben unverändert, für die Dieselmodelle mit serienmäßigem Partikelfilter werden sie um 200 Euro erhöht. Der Mazda 3 Sport Comfort 1.6 MZ-CD kostet somit 18.860 Euro. Das Sondermodell Mazda 3 Sport Active beginnt bei 18.790 Euro für den 1.6 MZR.
(jk)

Mazda 3 Active