C3 mit Offroad-Optik ab 15.890 Euro zu haben

Citroën bietet seinen Kleinwagen C3 in einer neuen Version namens X-TR an. Robuste, unlackierte Stoßfänger vorn und hinten, ein ebenso schwarz eingefärbter unlackierter Kühlergrill und dazu passende Seitenschürzen unterhalb der Schweller sowie eine serienmäßige Dachreling mit längs oder quer zu montierenden Grundträgern sorgen für den Outdoor-Look und sollen unternehmungslustige Naturen ansprechen.

Ausstattung basiert auf C3 SX Plus
Die Ausstattung basiert auf dem C3 SX Plus. Sie umfasst unter anderem serienmäßig sechs Airbags, eine Klimaautomatik und das sogenannte Kinderpaket mit Aktivierung der Kindersicherung per Knopfdruck am Armaturenbrett, Klapptische an den Vordersitzlehnen und einem zusätzlichen Innenspiegel.

Großes Panoramadach als Option
Als Wunschausstattung sind außerdem ein großes, elektrisch bedienbares Panoramaschiebedach aus Glas sowie eine Audioanlage mit Radio, CD-Spieler und sechs Lautsprechern verfügbar.

Drei Motoren
Der X-TR kann entweder mit dem 1,4-Liter-Benziner mit 88 PS, dem 1,6-Liter-Otto mit 109 PS oder dem 90 PS starken 1,4-Liter-Turbodiesel bestückt werden. Für die Außenhaut kann man aus fünf Farben wählen: Sand-Beige, Sturm-Grau, Aluminium-Grau, Polar-Weiß und Schwarz.

Ab 15.890 Euro
Der C3 X-TR 1.4i SensoDrive kostet ab 15.890 Euro, der 1.6i SensoDrive ab 16.590 Euro und der 1.4 Hdi ab 17.040 Euro. Ab sofort ist die Gold-Edition mit Metalliclackierung beziehungsweise der Sonderfarbe Schwarz zu einem Preisvorteil von 1.250 Euro zu bestellen.
(hd)

Citroën C3 X-TR