Top-Version Mini Cooper S Cabrio powert mit 170 PS

Aus dem Mini wird ein Maxi: Die Cabrio Top-Version heißt Cooper S und liefert satte 170 PS. Auf dem Internationalen Automobilsalon Madrid 2004 sowie fast zeitgleich auf der Birmingham International Motor Show wird der starke Bayer Ende Mai 2004 das erste Mal gezeigt.

220 Newtonmeter Drehmoment
Der 1,6-Liter-Vierzylinder-Kompressormotor mit Ladeluftkühlung entwickelt die Höchstleistung bei 6.000 Touren. Das Drehmoment von bis zu 220 Newtonmetern liegt bei bei 4.000 Umdrehungen an.

215 km/h Spitze
In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe beschert das kleine Kraftpaket dem Cooper-Cabrio rasante Fahrleistungen: So schnellt der offene Viersitzer in nur 7,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h ist im vierten Gang in nur 6,6 Sekunden, im fünften Gang in nur 8,4 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 215 km/h erreicht. Der Kraftstoffverbrauch soll im Schnitt 8,8 Liter betragen.

Cabrio mit Schiebedach.
Schnell ist auch das Cabrio offen für alles: In nur 15 Sekunden lässt sich das Verdeck automatisch liften. Auf Knopfdruck öffnet sich zunächst das integrierte Schiebedach, dann das komplette Verdeck. Während das Faltdach nach hinten gleitet, werden die Dachholme automatisch eingezogen und gleichzeitig die hinteren Seitenscheiben versenkt. Dank der Z-Faltung legt sich das Verdeck mit der Außenseite nach oben kompakt hinter den Rücksitzen ab und macht eine Persenning überflüssig. Das in das Verdeck integrierte Schiebedach lässt sich auch während der Fahrt bis 120 km/h stufenlos bis zu 40 Zentimeter weit öffnen.

Zehn Außenfarben
Der offene Viersitzer wird in zehn verschiedenen Außenfarben angeboten. Die Farben "Hyper Blue" und "Dark Silver" gibt es exklusiv für das Topmodell. Das Verdeck ist in drei Farben zu haben. Für die serienmäßigen Sportsitze stehen ein Textilbezug sowie jeweils drei unterschiedliche Stoff-/Lederkombinationen und Lederausstattungen zur Auswahl.

Üppige Ausstattung
Die Grundausstattung beinhaltet unter anderem eine heizbare Heckscheibe aus Glas, verchromte Überrollbügel, je zwei Front- und Head-Thorax-Seitenairbags, das Vier-Sensoren-ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD, die Cornering Brake Control CBC, 16-Zoll-Alus mit Runflat-Reifen und der Reifenpannenanzeige RPA. Des weiteren gibt es elektrische Außenspiegel, Fensterheber und eine Park Distance Control (PDC).

Ab 24.000 Euro
Das stärkste Mini-Cabrio ist ab August dieses Jahres zu einem Preis ab 24.000 Euro erhältlich.
(hd)

Bildergalerie: Starke Offen-Fahrung