Der Astra GTC von Irmscher stillt den Hunger nach sportlicher Individualität

Wenn vom 26. bis 29. Mai 2005 wieder einige zehntausend Menschen durch die Hallen der Tuning World Bodensee pilgern, werden sie am Opel Astra GTC von Tuner Irmscher nicht vorbeikommen. Zu lange schon besteht das mit großem Interesse verfolgte Duell zwischen Golf und Astra. Auch auf Tuner-Ebene wird dieser unausgesprochene Wettkampf fortgeführt.

Der macht was her
Äußerlich fallen beim neuesten Spross aus dem Hause Irmscher sofort die großen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen auf. In Verbindung mit dem Komplettfahrwerk, das die Karosserie um 30 Millimeter tiefer legt, füllen die Felgen mit Niederquerschnittsreifen die Radhäuser perfekt aus. Bei sportlicher Fahrweise soll die Spurstabilität durch diese Maßnahmen nachhaltig verbessert werden. Die Frontpartie des GTC von Irmscher fällt durch eine Frontspoilerlippe und den Kühlergrilleinsatz mit Edelstahlblende auf. Über sportliche Seitenschweller und Sportspiegel hinweg wandert der Blick des Betrachters zum Heck des Gran Turismo Compact. Ein großer Dachspoiler zieht hier die Aufmerksamkeit auf sich. Weiter unten sind zwei Endrohre im Doppelellipsen-Design der optische Hinweis auf den von Irmscher verwendeten Nachschalldämpfer aus Edelstahl.

Individualität auch im Innenraum
Auch beim Innenleben des Astra GTC legen die Mannen von Irmscher Hand an. Eine Komplett-Lederausstattung mit Carbon-Prägung an Sitzwangen, Türverkleidungen und der Mittelarmlehne werten den Arbeitsplatz des GTC-Piloten optisch auf. Die Mittelkonsole erhält Elemente aus Echtaluminium und die Serienpedalerie weicht Sportpedalen.

Dieseltuning macht Laune
Den Wunsch nach mehr Leistung erfüllt Irmscher für den 1.7 CDTI und den 1.9 CDTI. Dem kleineren der beiden Selbstzünder entlockt der Tuner 20 Mehr-PS, was einer Erhöhung von 100 auf 120 Pferdestärken entspricht. Beim 1,9 Liter großen Common-Rail-Turbodiesel steigert Irmscher die Leistung von 120 auf 145 PS.

Die Irmscher-Preisfrage
Die Vielfalt der Ausstattungsmöglichkeiten beginnt bei Irmscher mit bescheidenen 32 Euro für verchromte Türgriffblenden innen. Die dreiteilige Frontspoilerlippe steht beim Opel-Spezialisten mit 311 Euro in der Preisliste. Seitenschweller sind für 371, der Dachspoiler für 237 Euro zu haben. Eine Leistungssteigerung für den 1,7-Liter-Turbodiesel veranschlagt Irmscher mit 925 Euro. Das Dieseltuning ist auch für alle anderen Modelle mit der gleichen Motorisierung erhältlich.
(jk)

Bildergalerie: Irmscher Astra GTC