Außerdem ABS nun Serie beim Panda

Gute Nachrichten für Freunde günstiger Kleinwagen: Erstens gibt es den Fiat Seicento noch, und zweitens wird er billiger. Ursprünglich sollte der Kleinstwagen im Sommer 2004 auslaufen, so Fiat-Pressesprecher Thomas Kern. Doch wird er voraussichtlich noch bis Ende 2004 angeboten.

640 Euro günstiger und ABS serienmäßig
Der Seicento war mit einem Preis von 7.590 Euro bereits bisher das günstigste Auto auf dem deutschen Markt überhaupt. Nun sinkt der Preis nochmals. Die Basisversion 1.1 8V wird um 640 Euro günstiger und kostet nun nur noch 6.950 Euro. Der Preis für die Active-Version wurde von 8.250 auf 7.750 Euro reduziert. Beide Versionen haben jetzt zudem ein ABS – bisher nur gegen 390 Euro Aufpreis zu haben – serienmäßig an Bord. Somit beträgt der Preisvorteil für den Kunden bei der Basisversion exakt 1.030 Euro.

ABS nun Serie beim Panda, Diesel ab 11.390 Euro
Auch beim Fiat Panda gibt es günstigere Konditionen: Er ist jetzt ab Werk mit ABS inklusive elektronischer Bremskraftverteilung ausgestattet. Außerdem stehen nun die Preise für den 1,3-Liter-Multijet-Diesel mit 70 PS fest. Das Einstiegsmodell bei diesem Motor, der Dynamic, kostet 11.390 Euro. Außerdem gibt es den Emotion für 13.550 Euro. Damit liegt der Preis jeweils 1.800 Euro über dem des entsprechenden Modells mit dem 60-PS-Benziner.
(sl)

Länger und billiger