Strategische Allianz wird neu geordnet

Die DaimlerChrysler AG und Hyundai Motor Company wollen ihre strategische Allianz neu ordnen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Hyundai Motor den fünfzigprozentigen Anteil von DaimlerChrysler an dem bestehenden Nutzfahrzeugmotoren-Joint Venture in Korea, der Daimler Hyundai Truck Corporation, übernehmen.

Zudem sollen die damit verbundenen Lizenz- und Geschäftsvereinbarungen aufgelöst sowie die Gespräche bezüglich eines gemeinsamen Nutzfahrzeug-Joint Ventures in Korea beendet werden.

Vierzylinder-Otto gemeinsam entwickeln
In Zukunft wollen DaimlerChrysler, Hyundai und Mitsubishi eine Vierzylinder-Benzinmotoren-Familie gemeinsam entwickeln und produzieren. Desweiteren sollen die Hyundai-Modelle Atos und Verna (Accent) in Mexiko durch eine DaimlerChrysler-Tochter vertrieben werden. Außerdem will DaimlerChrysler Motoren an Hyundai zum Bau von Omnibussen liefern.

DaimlerChrysler verkauft Anteil
Als Teil der Neuordnung der Allianz hat DaimlerChrysler entschieden, den Anteil an Hyundai Motor in Höhe von 10,5 Prozent zu verkaufen.
(hd)