Oben-ohne-Kreuzfeuer startet am 22. Mai 2004 bei den Händlern

Ab dem 22. Mai 2004 ist der Chrysler Crossfire Roadster in den Showrooms der Händler erstmalig zu sehen.

Produktion bei Karmann in Osnabrück
Bereits bei der Weltpremiere auf der Auto Show in Detroit sorgte die oben-ohne-Version des Chrysler Crossfire im Januar 2004 bei Auto-Enthusiasten und Sportwagen-Liebhabern für Aufsehen. Der Crossfire Roadster wird ebenso wie das Coupé in Zusammenarbeit mit der Wilhelm Karmann GmbH in Osnabrück hergestellt.

In 22 Sekunden: Dach auf
In nur 22 Sekunden soll das elektrisch angetriebene Stoff-Dach unter einer Klappe verschwinden. Unter der Haube mit den charakteristischen Längsrillen arbeitet das aus dem Coupé bekannte 3,2 Liter V6-Triebwerk. Dieses 218-PS-Kraftwerk treibt wahlweise über ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Fünfgang-Automatik die Hinterräder an.

Reichhaltige Ausstattung
Zur Ausstattung gehören beheizbare und elektrisch verstellbare Ledersitze, eine Zweizonen-Klimaanlage und ein großes Ablagefach in der Mittelkonsole, dessen Deckel in die Zentralverriegelung integriert ist.

Der Roadster kostet ab 38.400 Euro.
(hd)

Bildergalerie: Chrysler Crossfire Roadster