Roadster mit starkem V8-Motor

Marcos Engineering, seit 45 Jahren Hersteller exklusiver Sportwagen, stellt auf der Motor Show in Birmingham vom 27. Mai bis 6. Juni 2004 den neuen Zweisitzer TSO in einer 350-PS-Version und einer 400-PS-Rennvariante vor.

Vier Sekunden auf Tempo hundert
Der ,TSO" oder ,Omologato" genannt, zeigt klar seine Rennwagen-Herkunft. Das bedeutet beim TSO R/T in erster Linie Leistung: 400 PS hämmern in einem Roadster von nur 1.090 Kilogramm Gewicht. Das beflügelt den TSO R/T zu einer Sprintzeit von vier Sekunden auf Tempo hundert und neun Sekunden auf Tempo 160. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf über 300 km/h geschätzt.

5,7-Liter-GM-Motor
Für den Antrieb zeichnet ein 5,7-Liter-V8-Motor verantwortlich. Das für den TSO modifizierte GM-Aggregat kommt sonst in Marcos- und Corvette-Rennwagen zum Einsatz. Der Motorblock und der Zylinderkopf sind aus einer speziellen Aluminiumlegierung hergestellt und daher extrem leicht. Das Modell TSO R/T besitzt zusätzliche Einspritz- und Ventilmodifikationen, mit denen die Motorleistung erhöht wird, ohne Einschränkungen hinsichtlich der Fahreigenschaften oder im Verbrauch hinnehmen zu müssen.

Vertrautes Design
Beim Design sollten sich beständige Merkmale aus der Firmengeschichte wiederfinden. Der TSO besitzt klare Linien und ein aggressives Design von Damian McTaggart, der bereits als Designer des TVR Cerbera, Tuscan und T350 hervorgetreten ist.

Etwa 60.000 Euro
Der Einstiegspreis für den TSO mit Fünfgang-Getriebe und 17-Zoll-Felgen beträgt 39.950 Britische Pfund (ca. 60.000 Euro). Der TSO R/T kostet 44.950 Britische Pfund (ca. 67.000 Euro) und hat 400 PS, ein Sechsgang-Getriebe, Sportfederung und 18-Zoll-Felgen auf den Hinterrädern.

Marcos TSO mit 400 PS