Außerdem: Leistungssteigerung für den 1.9 TDI

Volkswagen verpasst dem New Beetle und dessen Cabrio-Bruder ein Lifting. Nicht zu üppig, sondern eher einen diskreten Feinschliff: Auf den ersten Blick fallen schärfer geschnittene Kotflügel und Stoßfänger ins Auge, die den Beetle dynamischer aussehen lassen. Leicht verändert haben die Designer auch die Leuchten. Die vorderen Blinker sind schmaler geworden, die Klarglas-Scheinwerfer haben eine ovalere Form bekommen.

Rücklampen: Weiß in rotem Kreis
Die Rückleuchten signalisieren die optische Veränderung mit einem weiß in rot liegenden Kreis. Auch die Volkswagen-Embleme auf Motorhaube und Heckklappe wurden angepasst. Eine neue Farbpalette und ein neues Räderprogramm mit 16- und 17-Zoll-Leichtmetallrädern bieten den Neukäfer-Fans neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr Chrom
Im Innenraum glänzt Chrom an den Luftdüsen und rund um den Tacho. Für die Sitzbezüge gibt es eine neue Stoffkollektion. Optional kann eine CD-Tasche in Echtleder und ein programmierbarer Garagentoröffner unter der Sonnenblende bestellt werden. Neu sind außerdem die Ausstattungspakete ,Exclusive" und ,Premium".

Diesel mit mehr Leistung
Fünf Motorisierungen stehen zur Auswahl: Angefangen beim 1,4-Liter-Benziner mit 75 PS über den nun auf 105 PS leistungsgesteigerten 1,9-Liter-TDI-Motor bis zum 1.8T mit 150 PS. Der Preis hat sich nicht geändert: Er beginnt bei 16.050 Euro für den Blechdach-Beetle und 20.320 Euro für das Cabrio. Bestellt werden kann der Facelift-Beetle ab sofort, im August 2005 werden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert.
(hd)

Bildergalerie: New Beetle Feinschliff