Unsere Erlkönig-Jäger haben wieder heiße Beute gemacht

Unsere neuesten Erlkönig-Fotos beweisen es: Mercedes erprobt die neue C-Klasse im Alltags-Betrieb. Auf der Autobahn A8 in der Nähe von Stuttgart gelangen unserem Erlkönig-Fotografen Fabian Sauter vor wenigen Tagen einige Aufnahmen des neuen Mittelklasse-Benz. Die kommende C-Klasse ist noch stark getarnt. An den Konturen ist aber gut zu erkennen, dass der Neuling in Sachen Design eindeutig in Richtung neuer S-Klasse gehen wird. Der BMW 3er-Konkurrent soll in etwa zwei Jahren an den Start gehen.

Porsche Turbo, GT3 und Cayenne
Momentan ist für die Erprobungs-Fahrer Hoch-Zeit: Erst kürzlich sind Fotograf Stefan Baldauf am und um den Nürburgring die Newcomer der deutschen Autoindustrie vor die Linse geraten: Zum Beispiel der kommende Porsche 911 Turbo als Coupé und Cabrio. Der vermutlich von 450 PS befeuerte Bolide wird auf dem Ring ausgiebig getestet. Auch der neue Porsche GT3 ist bereits rasant unterwegs.

Röhrl als Tester
Laut unserem Fotografen war es niemand geringeres als Walter Röhrl, der den Turbo über den Ring dirigierte. Der Ex-Rallyefahrer steht bei Porsche unter Vertrag. Und es gibt weitere Neuigkeiten von Porsche: Wir dürfen gespannt sein, wie der Cayenne mit dem Facelift aussieht, wenn die Erlkönig-Binden abgenommen wurden.

M6 Cabrio: Das gibt's doch gar nicht?
BMW lässt die verkleideten Pferdchen ebenfalls kräftig galoppieren: So haben wir das M6 Cabrio erwischt, bei dem laut BMW noch nicht einmal entschieden ist, ob es überhaupt gebaut wird. Wir dürfen hoffen, dass die Entscheidung dafür ausfällt: Unser Test des M6 Coupé hat gezeigt, dass das Cabrio wohl DIE ultimative Offen-Edel-Fahrmaschine wird.

M-Version vom Z4 Roadster
Kein offenes Geheimnis: Mit Hardtop ertappt wurde die M-Version des Z4 Roadster. Er soll an den Z3 M anknüpfen, der damals mit einer 325 PS starken Maschine immerhin in 5,3 Sekunden auf Tempo Hundert war. Noch getarnt ist auch das 3er Coupé unterwegs. Warum ist der schöne Zweitürer allerdings bis fast zur Unkenntlichkeit abgeklebt? Er wird doch vorn und hinten der Dreier-Limousine sehr ähneln. Lassen wir uns überraschen.

Audi Q7 und RS4 Avant
Audi ist mit dem Gelände-Mobil Q7 unterwegs. Der ist übrigens gar nicht mehr so stark verkleidet: Immerhin soll er bereits auf der IAA 2005 vorgestellt werden. Ertappt wurde aber auch ein RS4 Avant auf Testfahrten – im alten Kleid ohne Single-Frame. Getrieben wird der Renn-Kombi vermutlich von einem 420 PS starken V8, der ähnlich dem BMW M5/M6 mit einem Hochdrehzahl-Konzept arbeitet.

Astra öffnet sich
Opels Erlenkönig ist die Coupé-Cabrio-Version des Astra, der vermutlich bald offiziell das Licht der Straße erblickt: Der Blechdach-Opel ist nur noch schwach getarnt.

SsangYong in Hohenschwangau
Erlkönig-Jäger Alexander Hauk ist ein gar königlicher Geheimwagen vor die Linse gefahren. Da der gut getarnte SsangYong in Hohenschwangau nahe dem Schloss Neuschwanstein gesichtet wurde, könnte man einen Rexton vermuten. Doch es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen kommenden Geländewagen, der den Musso ersetzt. Wir dürfen jedenfalls gespannt sein: Der Neue macht eine viel geschmeidigere Figur als der doch recht massive Musso.

Neugierig geworden? Dann klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie. Es wird spannend.
(hd)

Neue C-Klasse erwischt