Ganz vorsichtig: Auch elegante Erscheinungen kann man veredeln

Wer sich an eine Sportwagenikone herantastet, der muss vorsichtig sein. Schmal ist der Grad zwischen Veredelung und zuviel des Guten. Die Entwickler von Hamann haben sich an diese Weisheit gehalten. Herausgekommen ist ein Porsche 911 Carrera mit festem Heckflügel und breiterer Optik.

Auffällige Seitenschweller
Massige Seitenschweller betonen die Heckpartie des Schwaben-Sportlers. Sie verdicken sich nach hinten und lassen die Backen noch breiter erscheinen. Sportfedern senken die Karosserie um 25 Millimeter ab und verhelfen 911 Carrera und Carrera S zu einer dynamischen Seitenlinie.

Schöner Heckspoiler
Für mehr Abtrieb an der Hinterachse sorgt der feste Heckspoiler. Er nimmt die Stelle des ausfahrbaren Serien-Flügels ein und sieht sowohl von hinten, wie auch von der Seite sehr stimmig aus. Seine Formgebung gefällt und kennzeichnet dieses Modell 997 gleich als einen Hamann.

Dezente Nase und filigrane Felgen
An der Front des Zuffenhausener-Erfolgsmodells platzieren die Techniker aus Laupheim einen dezenten Frontspoiler. Auffallend hingegen sind die Leichtmetall-Felgen. Die filigranen Speichen passen gut zur eleganten Erscheinung des Porsche und geben ihm südländisches Flair.

In Zukunft komplett
Modifizieren Hamanns Techniker im Moment nur das Kleid des hübschen Sportlers, folgen in Zukunft auch technische Highlights unterm Blech. Eine komplette Auspuffanlage mit Fächerkrümmer, Sportkatalysatoren und Endschalldämpfer soll Sound und Leistung optimieren. Preise stehen derzeit noch nicht fest.
(jk)

Porsche von Hamann