Edel-Limousine noch stark getarnt unterwegs

Noch stark getarnt, aber dennoch erkennbar ist zurzeit die neue S-Klasse auf deutschen Autobahnen unterwegs. Erst 2005 soll sie offiziell vorgestellt werden. Die neue Edel-Limousine löst das aktuelle Modell ab, das seit 1998 verkauft wird.

Noch stark getarnt
Uns gelangen die ersten Aufnahmen vom neuen Mercedes-Flaggschiff. Obwohl das Auto mit dicken Blechen nahezu wie ein U-Boot gepanzert ist, lässt sich die Linienführung erkennen. Die große Limousine wirkt eleganter als das aktuelle Modell. In der Länge scheint der Neuling nicht wesentlich gewachsen zu sein. Im Frontbereich ist trotz der aufgesetzten Kühlernase zu sehen, dass die Motorhaube flacher ansteigt. Im Heck läßt sich erahnen, dass man die bekannten Mercedes-Dreiecksformen für Leuchten und Heckklappe beibehalten wird.

Keine gravierenden Design-Änderungen
Insgesamt läßt die Form erkennen, dass es wohl keine so tiefgreifenden Design-Überraschungen geben wird wie damals bei der Präsentation des aktuellen BMW 7er.

Neue Motoren
Insidern zufolge soll in der neuen S-Klasse unter anderem ein neu entwickelter V6-Motor mit 272 PS zum Einsatz kommen. Diese Maschine treibt bereits den SLK 350 an und soll mit steigenden Produktionszahlen in anderen Mercedes-Modellen den 3,2-Liter-Motor ablösen. Das Aggregat kann mit der neuen Siebengang-Automatik kombiniert werden. In Planung sollen auch umweltfreundliche Hybrid-Antriebe sein, die jeweils Elektromotoren mit Benzin oder Diesel als Antriebsstoff kombinieren.
(hd)

Bildergalerie: S-Klasse-Erlkönig