Kemptener Tuner macht den Kombi stärker und sportlicher

Abt hat sich den überarbeiteten Audi A4 Avant vorgenommen und noch ein bisschen mehr daran herumgefeilt. Vor allem an den Motoren wurde geschraubt: Beim 1.9 TDI warten nun satte 140 PS und beim 2.0 TDI sogar 170 PS darauf, rausgelassen zu werden.

252 PS beim 3.0 TDI
Das Top-Modell 3.0 TDI quattro besitzt nach der Leistungssteigerung 252 PS und ein Drehmoment von 505 Newtonmeter. Das sind 48 PS und 55 Newtonmeter mehr als das Serienmodell. So gepusht sprintet der 3.0 TDI Abt-Kombi in nur 7,5 Sekunden von Null auf 100 km/h und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h. Erreicht haben die Allgäuer Ingenieure diese Leistung mittels einer Modifikation des Motormanagements. Für die 2.0T-FSI-Variante ist eine Leistungssteigerung auf 230 PS in Vorbereitung.

40 Millimeter tiefer
Die gesteigerte Motorleistung wird durch speziell abgestimmte Fahrwerke auf den Asphalt übertragen. Die progressiv arbeitenden Fahrwerksfedern oder Gewinde-Sportfahrwerke optimieren die Fahrdynamik des Kombis und legen die Karosserie etwa 40 Millimeter tiefer.

Sportlich-markantes Gesicht
Entsprechend der Fahrleistung präsentiert sich der AS4 Avant auch optisch in einem sportlich-eleganten Gewand. Die entwickelten Aerodynamikkomponenten wie die Frontspoilerlippe verleihen dem Kombi ein sportlich-markantes Gesicht. Die breiten Seitenleisten unterstreichen gekonnt die dynamische Linienführung der Serie und lassen den AS4 Avant kraftvoller auf der Straße liegen. Die Heckpartie demonstriert mit dem Heckflügel Sportlichkeit. Ein Blickfang ist die Heckschürze mit dem Vierrohr-Endschalldämpfer aus Edelstahl, der das Abt-Logo trägt.

Verschiedene Alufelgen
Abt Sportsline bietet für den sportlich-eleganten AS4 Avant mehrere passende Leichtmetallfelgen in den Größen von 16 bis 19 Zoll an. Die einteiligen SP1-Titan Räder im klassischen Fünf-Speichen-Design in der Dimension 19 Zoll können mit 235/35 R19 Reifen besohlt werden.
(hd)

Heißer Abt AS4 Avant