510 PS: Stärkster V8-Saugmotor der Welt kommt zunächst in M- und R-Klasse

Mercedes-AMG powert mit neuer Saug-Kraft. An den Start geht ein neuer V8. Das Novum: Das neue Triebwerk kombiniert das Hochdrehzahlkonzept mit großem Hubraum. Eingesetzt wird das Kraftpaket vorerst in der M-Klasse und der neuen R-Klasse, später auch in weiteren AMG-Modellen.

510 PS bei 6.800 Touren
Ein Blick auf die wichtigsten technischen Daten zeigt Beeindruckendes: Der Vollaluminium-Motor entwickelt aus 6.208 Kubikzentimeter eine Höchstleistung von 510 PS bei 6.800 Touren und 630 Newtonmeter bei 5.200 Umdrehungen. Die Maximaldrehzahl wird bei 7.200 Touren erreicht.

630 Newtonmeter
Der neue AMG V8 liefert bereits bei 2.000 Umdrehungen 500 Newtonmeter an die Kurbelwelle, der Bestwert von 630 Newtonmetern steht bei 5.200 Umdrehung zur Verfügung. Mit seinem neuen und sportlichen AMG-Klangbild, das im Labor komponiert wurde, soll der Achtzylinder aus Affalterbach auch hörbar die Kraft vermitteln.

Aufwändiges Ansaugsystem
Verantwortlich für die hohe Leistungs- und Drehmomentausbeute ist neben dem großen Hubraum vor allem das aufwändige Ansaugsystem. Große Querschnitte, die strömungsgünstige Gestaltung der kompletten Ansaugluft- und Abgasführung sowie die aus dem Motorsport bekannte, senkrechte Anordnung aller Kanäle sind die besonderen Merkmale. Eine Weltneuheit ist das einzigartige und patentierte, aus Magnesium gefertigte Schaltsaugrohr mit zwei innen liegenden, parallel öffnenden Drosselklappen. Das Zusammenspiel dieser im Serienmotorbau außergewöhnlichen Komponenten sorgt für eine optimale Zylinderfüllung.

Neues Verfahren für Reibungsoptimierung
Die kontinuierliche Verstellung der Nockenwellen auf der Ein- und Auslassseite stellt eine weitere Besonderheit des modernen AMG-V8-Motors dar. Als erstes Serientriebwerk verfügt der AMG-Motor zudem über eine spezielle LDS-Beschichtung der Zylinderlaufbahnen (Lichtbogen-Draht-Spritze), ein neues Verfahren, das die Reibung optimieren soll.

Ein Mann, ein Motor
Konstruktiv ist der neue Achtzylinder erstmals eine konzeptionell komplett eigenständige Entwicklung, die keinerlei gemeinsame Merkmale oder Gleichteile mit anderen Achtzylindermotoren von Mercedes-Benz aufweist. Produziert wird das neue Kraftpaket in der AMG-Manufaktur nach der Philosophie ,Ein Mann, ein Motor". Das bedeutet, dass jeweils ein Techniker einen kompletten Motor von Hand montiert – dokumentiert durch seine Signatur auf der AMG-Motorenplakette.

AMG: Volle Saug-Kraft