2,2-Liter-HDi jetzt serienmäßig mit Sechsgang-Getriebe ausgestattet

Peugeot verbessert den Van 807 in Details. Außerdem soll die Angebotspalette den Kunden nun mehr Auswahlmöglichkeiten bescheren.

16-Zoll-Stahlräder für drei Modelle
Der 807 Esplanade HDi 110 Automatik, der Esplanade HDi 130 sowie der 807 Tendance werden zukünftig serienmäßig mit 16 Zoll großen Stahlrädern und neuen Radzierblenden ausgestattet. Beim 807 mit Metalliclackierung ist ab der Ausstattung Tendance die Lackierung von Stoßstangen und Seitenleisten in Wagenfarbe optional verfügbar.

Klimaautomatik als Extra ab Esplanade
Käufer des Basisniveaus Esplanade können in Zukunft auf Wunsch eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik anstelle der in der Serienausstattung enthaltenen Klimaanlage bestellen. Eine neue Gepäckraumabdeckung wird beim Esplanade optional, in den anderen Versionen serienmäßig angeboten. Sie ist nicht mehr zwei- sondern einteilig und macht dank eines neuen Griffs das Beladen des Kofferraums durch Einhand-Bedienung einfacher, so Peugeot.

Bis zu acht Sitzplätze und Schiebetüren
Der Peugeot 807 besitzt zwei seitliche Schiebetüren, die je nach Ausstattungsversion manuell oder elektrisch betätigt werden. Der Van bietet bis zu acht Sitzplätze. Die Bestuhlung lässt sich teils in Längsrichtung verschieben. Außerdem können bis zu vier Sitze zusammengeklappt hintereinander angeordnet werden, um Raum für sperriges Gepäckgut zu schaffen. Serienmäßig ist die Großraumlimousine mit sechs Airbags ausgestattet, darunter Vorhangairbags, die auch die Passagiere in der dritten Sitzreihe schützen.

Drei Ausstattungsniveaus
Käufer haben die Wahl zwischen den drei Ausstattungsversionen Esplanade, Tendance und Platinum. In der Basisausstattung Esplanade gehören ESP, Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn, CD-Radio mit Bedieneinheit am Lenkrad und acht Lautsprechern sowie Bordcomputer zur Serienausstattung.

Drei Benziner und zwei Diesel
Drei Benziner und zwei Diesel stehen zur Auswahl. Bei den Benzinmotoren sind das ein 2,0-Liter-Motor mit 136 PS, ein 2,2-Liter-Benziner mit 158 PS und einen V6 mit 3,0 Litern Hubraum und 204 PS. Der Sechszylinder wird ausschließlich in Verbindung mit Tiptronic-Automatik und Platinum-Ausstattung geliefert. Bei den serienmäßig mit Rußpartikelfilter ausgestatteten Dieseln kann zwischen einem 2,0-Liter-HDi mit 107 PS und einem 2,2-Liter-HDi mit 128 PS gewählt werden. Letzterer ist in der aktuellen Modellgeneration serienmäßig mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ausgestattet. Die Preise beginnen bei 25.450 Euro.
(sl)

Familien-Van verbessert