535d Limousine soll 49.300 Euro kosten

Zum Start ins neue Modelljahr erweitert BMW seine Modellpalette um sechs Varianten in drei Baureihen. Nun gibt der Hersteller die Preise für die Neuheiten bekannt.

Dreiliter-Diesel im 5er
Die 5er-Reihe wird um das bisher stärkste Dieselmodell als Limousine und Kombi, den 535d, ergänzt. Er kostet 49.300 Euro als Limousine und 51.700 Euro als Kombi. Damit ist der neue Diesel 7.650 Euro teurer als der nächstkleinere Diesel 530d.

M5 für 86.200 Euro
Der neue M5 setzt mit seinem 507 PS starken V10 und dem Hochdrehzahlkonzept starke Reize. Der Preis ist allerdings auch nicht ohne: 86.200 Euro will BMW dafür haben.

Neuer Einstiegsmotor für den 6er
Auch die 6er-Baureihe wird um eine Motorvariante ergänzt: Neben dem 645i gibt es nun auch den 630i. Der 3,0-Liter-Ottomotor wird in Coupé und Cabrio eingesetzt. Ersteres kostet 60.500, das Cabrio wechselt für 68.500 Euro den Besitzer. Die bisherigen Modelle mit 4,5-Liter-Achtzylinder kosten 72.000 beziehungsweise 80.000 Euro.

X3 2.0d für 33.800 Euro
Der kleine Bruder des X5 schließlich ist nun auch als X3 2.0d mit Vierzylinder-Dieselmotor zu haben. Dafür sind 33.800 Euro zu berappen. Damit ist der 2.0d das neue Einstiegsmodell – bisher war der 2.5i für 38.100 Euro der günstigste X3.
(sl)

BMW gibt Preise bekannt