CZ3, CZT und 202-PS-Outlander auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2004

Mitsubishi hat nicht nur einen neuen Colt-Fünftürer im Halfter, sondern packt auf dem Pariser Salon vom 25. September bis zum 12. Oktober 2004 einige interessante Neuheiten aus.

Dreitürer CZ3 mit eigenständiger Form
Der dreitürige Colt mit dem Beinamen CZ3 schlägt eine Brücke zwischen der 2001 vorgestellten Studie CZ2 und dem neuen Colt-Fünftürer. Mit coupéartigen Konturen unterstreicht der CZ3 vor allem seine sportlichen Ambitionen. Dabei ist er ein eigenes Modell: Bis auf die Motorhaube hat der Neuling mit dem Fünftürer keine Karosseriekomponente gemeinsam. Er ist kürzer als der Fünftürer, besitzt einen flacheren Frontscheibenwinkel, längere Türen und eine niedrigere Dachlinie. Außerdem sind die Radhäuser und Seitenschweller deutlicher ausgeprägt.

Drei Benziner, zwei Diesel
Im Motorenprogramm des Colt CZ3 sind wie beim Fünftürer drei Benziner und zwei Diesel zu finden. Die Leistungswerte reichen von 75 bis 109 PS. Die Motoren werden mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe kombiniert. Für den 1,3 Liter Benziner wird optional ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe verfügbar sein.

Topversion mit 150 Turbo-PS
Parallel dazu stellt sich auch gleich die Topversion des neuen Colt-Dreitürers vor. Sie trägt die Bezeichnung CZT und verfügt über eine aufgeladene Version des 1,5-Liter-Vierventilers mit Ladeluftkühlung. Eine Leistung von 150 PS und ein Drehmoment von 210 Newtonmetern beflügeln den Colt zu sportlichen Fahrleistungen: Der Sprint auf Tempo 100 wird in nur 8,0 Sekunden absolviert, die Spitze beträgt 210 km/h. Die neuen Colts sollen ab Frühjahr 2005 auf den Markt kommen.

Starker SUV: Outlander Turbo
Ein Jahr nach der Markteinführung des Mitsubishi Outlander wird nun eine Turboversion nachgereicht. Als Antrieb dient ein aufgeladenes Zweiliter-Triebwerk, das in noch stärkerer Ausführung auch im neuen Lancer Evolution VIII im Einsatz ist.

202 PS, 303 Newtonmeter
Im Outlander Turbo entwickelt dieser Motor eine Leistung von 202 PS, einen Drehmoment-Spitzenwert von 303 Newtonmetern und verhilft damit dem SUV zu beachtlichen Werten: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h erfolgt in nur 7,7 Sekunden, erst bei 220 km/h ist die Spitze erreicht.

Die Markteinführung des Outlander Turbo in Deutschland ist für den Oktober 2004 vorgesehen. Den Preis hat Mitsubishi noch nicht bekannt gegeben.
(hd)

Bildergalerie: Rasende Colts