Direct Line-Studie: Viele Autofahrer versäumen Versicherungs-Check

38 Prozent der Autobesitzer hierzulande haben in den vergangenen zwei Jahren einen neuen Pkw gekauft. Bei ihrer Versicherung sind die frisch gebackenen Autobesitzer dagegen wenig wechselfreudig: Knapp drei Viertel vertrauen ihrer bisherigen Kfz-Versicherung und schließen hier auch einen Vertrag für ihren neuen Wagen ab. 57 Prozent der Autokäufer tun dies sogar, ohne vorher Vergleichsangebote bei anderen Anbietern einzuholen.

Nicht auf Vergleich verzichten
Das ergab eine repräsentative und aktuelle Befragung von 1.000 Kfz-Besitzern zwischen 26 und 60 Jahren des Marktforschungsinstituts Psychonomics. Auftraggeber der Umfrage war der Autoversicherer Direct Line. ,Verzichten Sie beim Autokauf nicht auf einen Versicherungsvergleich zwischen den einzelnen Anbietern", rät Betina Welter, Leiterin Unternehmenskommunikation von Direct Line. ,Nutzen Sie die Chance und überprüfen Sie, ob Sie nicht zuviel Prämie zahlen. Dabei sollte der Autokäufer neben günstigen Beitragssätzen immer auch die Serviceleistungen beachten."

Tarifrechner nutzen
Gut beraten ist deshalb, wer sich vor einem Wechsel umfassend informiert. Tarifrechner im Internet bieten hier eine Hilfe für den Preisvergleich. So lassen sich nicht nur einige hundert Euro im Jahr sparen, sondern möglicherweise auch die Service-Leistung für die Versicherungsprämie steigern.

TÜV-Siegel bietet Orientierung
Damit der Qualitätsstandard nicht leidet, sollte der Kunde genau wissen, was er für sein Geld bekommt: Welche Leistungen bietet der Kfz-Versicherer im Schadenfall? Ist das Schadenmanagement zufrieden stellend? Wie steht es mit dem Kundenservice? Der Technische Überwachungsverein (TÜV) bietet dem Verbraucher eine Entscheidungshilfe, indem er als unabhängiges Institut den Service von Unternehmen testet.

Direct Line: Erster mit TÜV-Siegel
So bekam die Direct Line das Siegel ,ServiceQualität" vom TÜV verliehen. Unter die Lupe genommen wurden die Servicekultur, die Servicequalität, der Umgang mit Reklamationen und die Qualifikation der Mitarbeiter. ,Direct Line ist das erste Unternehmen der Kfz-Versicherungsbranche, dem wir dieses Zertifikat verliehen haben", sagt Robert Reinemann, Leiter ServiceQualität des TÜV Süd. Beispielsweise bei so genannten ,Mystery Analysen" schnitt der Autoversicherer mit der Note 1,14 hervorragend ab: In Testanfragen prüften Experten unangekündigt die Qualität der Beratung.
(hd)

Bildergalerie: Vergleich spart Geld