VW bietet Schnittstelle für trendigen MP3-Spieler von Apple an

Wer oft im Auto unterwegs ist und dabei gerne Musik oder Hörbücher hört, für den ist entweder ein CD-Wechsler oder ein MP3-Spieler im Auto ein Traum. Dabei hat ein MP3-Player den Vorteil, dass man keine CDs im Auto herumliegen hat. Den bekanntesten MP3-Spieler auf dem Markt, den Apple iPod, kann man nun an den VW Golf anschließen. Die iPod-Vorbereitung wird als Extra ab Werk angeboten.

Bedienung über Multifunktionslenkrad
Zum Abspielen von Musik wird der iPod in eine Konsole in der aufklappbaren Mittelarmlehne gesteckt. Nach wenigen Sekunden wird das Gerät vom eingebauten Volkswagen-Radio automatisch erkannt. Bedienen lässt sich der angeschlossene iPod über ein Multifunktionslenkrad, so dass die Hände am Steuer bleiben. Alternativ dienen die Tasten des Radios dazu, Lieder kurz anzuspielen, auszuwählen oder im Schnelldurchlauf bestimmte Passagen zu finden. Insgesamt fünf gespeicherte Titellisten mit bis zu 15.000 Musikdateien können abgespielt werden. Eine weitere Gesamtliste umfasst alle Lieder, die sich auf dem iPod befinden. Unterstützt werden die gängigen Speicherformate MP3, AAC, Apple Lossless, WAV, AIFF und Audible.

Für iPod und iPod Mini
An die iPod-Vorbereitung können die Gerätetypen iPod und iPod Mini angeschlossen werden. Es muss sich allerdings um Modelle der aktuellen Generation handeln, ältere werden nicht unterstützt. Da iPod und iPod Mini verschieden groß sind, sorgt ein mitgelieferter Adapter dafür, dass das Gerät festen Halt findet. Wenn der iPod angeschlossen ist, wird auch der Akku wieder aufgeladen – genauso, wie wenn man den kleinen MP3-Spieler an den heimischen PC anschließt. Die iPod-Vorbereitung ist ab sofort für Golf und Golf GTI mit Radio- oder Radionavigationssystem erhältlich, die Preise beginnen bei 195 Euro.
(sl)

iPod im VW Golf